+
PS4-Spieler können sich über neue Features freuen. Foto: Oliver Berg

Software-Update für Playstation 4

Sony hat ein Update für die Playstation 4 veröffentlicht. Durch die Version 3.10 können Nutzer verifizierten Accounts folgen. Zudem stellt das Unternehmen neue Sticker für Chats bereit.

Berlin (dpa/tmn) - Neues Update für die Playstation 4: Mit der rund 250 Megabyte großen Firmware-Aktualisierung auf Version 3.10 kommen auch neue Features auf die Konsole.

So können Nutzer unter "Profil/Neuigkeiten/Freunde" künftig auch verifizierten Accounts - etwa von Spielestudios oder Entwicklern - folgen, um in den "Neuigkeiten" über deren Aktivitäten informiert zu werden. Zum Personalisieren von Chats unter "Nachrichten" erweitert Sony außerdem den Fundus an Stickern. Die neue Software wird beim nächsten Start der PS4 automatisch heruntergeladen und installiert.

Twitter-Ankündigung von Sony (eng.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt

Kommentare