Software zur Verschlüsselung oft "mangelhaft"

Hamburg - Wegen “gravierender Sicherheitsmängel“ sind viele Verschlüsselungsprogrammen für den Computer “mangelhaft“. In einem Test der Zeitschrift “Computer Bild“ (Ausgabe 9/2011) erhielten fünf von sechs überprüften Programmen diese Note. 

Vergleichssieger wurde mit “befriedigend“ (Note 2,93) das einzige kostenlose Programm im Feld: TrueCrypt 7.0a überzeugte die Tester mit hohem Tempo und den meisten Verschlüsselungsoptionen.

Selbst beim Einbau einer mit TrueCrypt verschlüsselten Festplatte in einen anderen PC ließen sich keine Spionageprogramme installieren oder Daten ausspähen.

Bei den durchgefallenen, 30 bis 60 Euro teuren Kaufprogrammen ließ sich dagegen zum Beispiel das Passwort für die Verschlüsselung aus dem Arbeitsspeicher auslesen oder das Hauptpasswort ohne Angabe des alten ändern. Bei einer Software ließen sich verschlüsselte Daten auslesen, weil der Programmcode im Internet kursiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrift für Word-Formeln ändern
Mit Microsoft Word lassen sich mühelos selbst komplexe mathematische Formeln erstellen und bearbeiten. Es stehen verschiedene Schriftarten zur Auswahl.
Schrift für Word-Formeln ändern
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“

Kommentare