+
Die Konversationsfunktion der Playstation-App lagert Sony nun in einen eigenen Messenger aus. Das sorgt nicht bei allen Nutzern für Begeisterung. Foto: EPA/Kimimasa Mayama

Sony bringt eigene Messenger-App für die Playstation

Beim Zocken können sich Playstationspieler künftig über einen eigenen Smartphone-Messenger unterhalten. Die Playstation-App soll keine Chatfunktion mehr haben. Das kritisieren einige Nutzer.

Berlin (dpa/tmn) - Sony lagert die Konversationsfunktion der Playstation-App in einen eigenen Messenger aus. Unterhaltungen zwischen Spielern finden künftig in der neuen Smartphone-App Playstation Messages (für Android und iOS) statt.

Das Programm zeigt an, welche der Spielfreunde gerade online sind und was sie spielen. Nutzer des Playstation Networks können Sticker, Text- und Bildnachrichten versenden und sich zu Gruppen mit bis zu 100 Personen zusammenschließen. In der frisch überarbeiteten Playstation-App gibt es die Chatfunktion nun nicht mehr.

Playstation Messages ist kostenlos für iOS und Android verfügbar. Vielen Nutzern schmeckt die Abspaltung des Messengers aber gar nicht. In Hunderten schlechten Bewertungen bewerten sie die Trennung von Playstation-App und Messenger als kompliziert und unnötig.

Playstation Messages im Play Store

Playstation Messages im iTunes Store

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
LEGO hat Batman nicht nur zurück auf die Leinwand gebracht, sondern macht ihn auch zum Spielehelden - das kommt bei den iOS-Nutzern gut an. Ebenfalls in den aktuellen …
In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Ein Bio-Märchen oder ein kuschelbedürftiges Kätzchen: Die App-Charts zeigen diese Woche eine Vorliebe für familienfreundliche Anwendungen. Aber auch Erwachsene kommen …
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mountain View  - Die Google-Schwester Jigsaw hat ein Tool vorgestellt, mit der Verlage die besonders „giftigen“ Posts leichter erkennen können. Dadurch sollen …
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst
Wiesbaden/London - Knapp drei Monate nach dem massiven Hackerangriff auf Internetrouter der Deutschen Telekom ist ein Verdächtiger in London festgenommen worden.
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst

Kommentare