Die IFA-Neuheiten von Sony (l-r): Smartband 2, Smartwatch 3, das Xperia Z5 Premium, Z5 und Z5 Compact. Foto: Andrea Warnecke
1 von 5
Die IFA-Neuheiten von Sony (l-r): Smartband 2, Smartwatch 3, das Xperia Z5 Premium, Z5 und Z5 Compact. Foto: Andrea Warnecke
Schärfer geht es kaum auf 5,5 Zoll Displayfläche: Das 799 Euro teure Sony Xperia Z5 Premium löst mit 3840 mal 2160 Pixeln auf. Foto: Andrea Warnecke
2 von 5
Schärfer geht es kaum auf 5,5 Zoll Displayfläche: Das 799 Euro teure Sony Xperia Z5 Premium löst mit 3840 mal 2160 Pixeln auf. Foto: Andrea Warnecke
Sonys neues Top-Smartphone: Das Xperia Z5 hat ein 5,2 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung. Foto: Andrea Warnecke
3 von 5
Sonys neues Top-Smartphone: Das Xperia Z5 hat ein 5,2 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung. Foto: Andrea Warnecke
Kleiner Größenunterschied: Das Full-HD-Display des Sony Z5 (l) misst 5,2 Zoll, das HD-Display des Z5 Compact nur 4,6 Zoll. Foto: Andrea Warnecke
4 von 5
Kleiner Größenunterschied: Das Full-HD-Display des Sony Z5 (l) misst 5,2 Zoll, das HD-Display des Z5 Compact nur 4,6 Zoll. Foto: Andrea Warnecke
Das Xperia Z5 Compact steckt als einziges Smartphone des Trios in einem Plastikgehäuse. Foto: Andrea Warnecke
5 von 5
Das Xperia Z5 Compact steckt als einziges Smartphone des Trios in einem Plastikgehäuse. Foto: Andrea Warnecke

Sony mit neuem Top-Smartphone Z5 auf der IFA

Sony stellte auf der IFA das Top-Smartphone Xperia Z5 vor, das stark auf Kamera-Funktionen setzt. Die Kamera-Sensoren von Sony stecken bisher in Smartphones von Apple und Samsung drin. Doch jetzt sollen sie auch dem eigenen Handy-Geschäft aus der Krise helfen.

Berlin (dpa/tmn) - Sony hat zur IFA (Publikumstage: 4. bis 9. September) sein neues Top-Smartphone Xperia Z5 vorgestellt. Die Kameras haben unter anderem eine Auflösung von 23 Megapixel plus einen besonders schnellen Autofokus.

Das 7,5 Millimeter dünne Metallrahmen-Smartphone bietet ein 5,2 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung. Wie beim Vorgänger Z3 gibt es auch eine in Kunststoff gehüllte Compact-Ausgabe mit 4,6 Zoll großem HD-Display. Neu ist nun die sogenannte Premium-Version mit 5,5 Zoll und UHD-Auflösung (3840 mal 2160 Pixel).

Wie es bei der Smartphone-Serie Tradition ist, sind auch die drei neuen Z5-Geräte wasser- und staubdicht (IP65/68) ausgelegt. Neben einem seitlichen Fingerabdrucksensor, der in die Ein- und Ausschalttaste eingebettet ist, bieten die Kameras nun eine von knapp 21 auf 23 Megapixel erhöhte Auflösung und einen Autofokus, der in 0,03 Sekunden scharfstellen können soll. Die Sensorgröße von 1/2,3 Zoll liegt immerhin auf Kompaktkamera-Niveau. Neben der Kamera teilen die Smartphones auch den Achtkern-Prozessor Snapdragon 810.

Für das 7,8 Millimeter dünne und 180 Gramm schwere Z5 Premium, das in Schwarz, Chrome und Gold ab Anfang November verfügbar sein soll, ruft Sony 799 Euro auf - 100 Euro mehr als für das ab Ende September erhältliche 157 Gramm schwere Z5 (Graphit-Schwarz, Silber-Weiß, Gold und Grün). Mit 549 Euro und 139 Gramm liegt das ebenfalls Ende September erscheinende Z3 Compact (Schwarz, Weiß und Gelb) bei Preis und Gewicht am unteren Ende.

Webseite der IFA

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tablet mit Notebook-Ambition: Microsoft Surface Pro im Test
Mit der neuesten Ausführung des Surface Pro tritt Microsoft gegen Apples und Samsungs High-End-Tablets, aber auch gegen vollwertige Notebooks an. Ein schwieriger Spagat, …
Tablet mit Notebook-Ambition: Microsoft Surface Pro im Test
Neue mobile Spiele: Unmögliche Architektur und Ninjas
"Monument Valley" hat bewiesen, dass sich aus den Bildern von M.C. Escher ein einzigartiges Spiel machen lässt. Teil zwei legt noch einen drauf. Wem dieses und die …
Neue mobile Spiele: Unmögliche Architektur und Ninjas
Neue PC-Spiele: Weltraum-Odyssee und eiserne Flügel
Von wegen Sommerloch: Von der beschwerlichen Reise durch fremde Sternbilder über Luftkämpfe in Propellerfliegern bis hin zu flotten Flitzern auf dem Küchentisch gibt es …
Neue PC-Spiele: Weltraum-Odyssee und eiserne Flügel
Die Kraft der sechs Kerne: Das neue iPad Pro im Test
Um das iPad ist es in jüngster Zeit etwas stiller geworden. Ein neues Pro-Modell lässt aber aufhorchen. Insbesondere in Kombination mit dem neuen Betriebssystem iOS 11 …
Die Kraft der sechs Kerne: Das neue iPad Pro im Test

Kommentare