+
Profi-Features auf kleinstem Raum: In Sonys Kompaktkamera RX1R II stecken unter anderem ein Vollformatsensor und ein ausfahrbarer elektronischer Sucher. Foto: Sony

Sony: Neue Vollformat-Kompaktkamera mit Sucher

Mehr Megapixel, ein überarbeiteter Hybrid-Autofokus und von Haus aus ein elektronischer OLED-Sucher: So ist die neue Sony RX1R II erhältlich. Ebenfalls neu ist der variable optische Tiefpassfilter.

Berlin (dpa/tmn) - Sony hat seine Premium-Kompakte RX1R überarbeitet. Das Unternehmen schickt nun die neue RX1R II mit neuen und verbesserten Funktionen in den Handel.

Wie die RX1R verfügt die neue RX1R II über ein 35-mm-Festbrennweiten-Objektiv (f/2,0) mit Schaltring und einen Vollformat-Sensor, der gut zweieinhalbfach so groß ist wie die in Spiegelreflexkameras üblichen APS-C-Sensoren. Dessen Auflösung hat Sony allerdings von 24 auf 42,4 Megapixel nahezu verdoppelt.

Außerdem besitzt die RX1R II einen integrierten, ausfahrbaren elektronischen OLED-Sucher (2,36 Megapixel), der bei der Vorgängerin bei Bedarf noch zugekauft und aufgesteckt werden musste. Neu ist auch der variable optische Tiefpassfilter mit drei Einstelloptionen ("Aus", "Standard" und "Hoch").

Überarbeitet hat Sony den Hybrid-Autofokus, der dank Phasendetektion mit 399 Autofokuspunkten sowie Kontrastautofokus mit 25 Messpunkten nun noch schneller arbeiten soll. Mit Hilfe der neun Blendenlamellen im Objektiv können Fotografen gleichmäßige Unschärfe-Effekte erzielen. Der Empfindlichkeitsbereich des Sensors ist auf ISO 100 bis 25 600 eingestellt, kann aber wenn nötig auf ISO 50 bis 102 400 erweitert werden. Wer seine Bilder unkomprimiert abspeichern möchte, dem steht das RAW-Format mit 14 Bit Datentiefe für mehr Farb- und Helligkeitsinformationen zur Verfügung. Die RX1R II kommt im Dezember für 3500 Euro in den Handel.

Technische Daten der Sony RX1R II

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.