+
Die Sony RX100 IV bietet einen vergleichsweise großen Bildsensor und Leistungsdaten einer Systemkamera. Das macht sich aber auch beim Preis von 1150 Euro bemerkbar. Foto: Sony

Sony RX100 IV: Bildsensor-Speicher beschleunigt Edelkompakte

16 Bilder pro Sekunde aufnehmen und ultrakurze Verschlusszeiten - das hat die neue Edelkompaktkamera von Sony zu bieten. Die RX100 IV schafft das durch einen Ein-Zoll-Sensor mit Speicher.

Berlin (dpa/tmn) - Sony hat eine besonders schnelle Edelkompaktkamera angekündigt. Die RX100 IV verfügt über einen Ein-Zoll-Sensor (20 Megapixel), an den ein DRAM-Speicher direkt angebunden ist.

So kann die Kamera in Serie bis zu 16 Bildern pro Sekunde aufnehmen oder ultrakurze Verschlusszeiten von bis zu 1/32 000 Sekunden liefern. 4K-Videos lassen sich mit einer Bitrate von 100 Megabit pro Sekunde aufzeichnen. Allerdings ist die Länge eines einzelnen 4K-Clips auf fünf Minuten begrenzt.

Der ausfahrbare OLED-Sucher löst mit 2,35 Millionen Pixeln auf - bei der eng verwandten RX100 III sind es nur 1,44 Millionen. An Bord sind außerdem ein klappbares Drei-Zoll-Display (1,23 Millionen Pixel), NFC und WLAN. Das Objektiv bietet eine Brennweite von 24 bis 70 mm (f1,8-2,8). Die betriebsbereit knapp 300 Gramm schwere RX100 IV (rund 10 mal 6 mal 4 Zentimeter) soll noch im Sommer für voraussichtlich 1150 Euro in den Handel kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Zurzeit sind E-Mails mit der Drohung im Umlauf, privates Filmmaterial des Nutzers öffentlich zu machen, wenn dieser kein Geld zahle. Betroffene sollten auf den …
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere …
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.