Sorcery im Test: Zauberei im Handumdrehen

  • schließen

München - Sorcery ist endlich da! Nach langer Wartezeit ist das Zauberspiel, das eine Move-Bewegungssteuerung erfordert, exklusiv für PlayStation 3 erschienen. Wir werfen einen Blick auf das Game. Mit Verlosung!

Die Vorfreude auf Sorcery währte lange. Schon bevor die PlayStation Move-Bewegungssteuerung überhaupt auf den Markt kam, präsentierte Sony 2010 auf der weltgrößten Videospiel-Messe E3 die ersten bewegten Bilder. Dann wurde es lange Zeit ruhig um den Fantasy-Titel, der nun vorliegt.

Sorcery entführt uns in eine Welt der Zauberei und Magie. Als Zauberstab dient der PS-Move-Motion-Controller, der die Handbewegungen des Spielers auf den Bildschirm überträgt. In der Rolle des Teenager-Zauberlehrlings Finn zieht man aus, um dessen Volk vor der bösen Albtraum-Königin zu retten.

Noch ist Finn kein fertig ausgebildeter Magier, weshalb es viele Zaubersprüche zu erlernen gilt. Mit wenigen Handbewegungen kann man Gegner einfrieren, zerschmettern, mit Blitzschlägen elektrisieren oder mit Feuer grillen. Das Lustige ist: Man kann die Kräfte auch kombinieren. Etwa indem man einen Tornado erschafft, diesen per Feuerzauber aufpimpt und den brennenden Wirbelsturm auf die Feinde loslässt. Oder man friert seine Gegner ein und zerschmettert die Eisklumpen mit einem Energiestoß.

Screenshots aus Sorcery

Screenshots aus Sorcery

Neben den zerstörerischen Kräften spielen bei Sorcery auch Zaubertränke eine wichtige Rolle. Mit ein paar Handbewegungen braut man sich ein Elixier zusammen, das einem die Lebensenergie auffrischt oder einen Zauber verstärkt.

Ein besonderes Lob verdient die Grafik. Die Entwickler haben sich von der nordischen Mythologie beeinflussen lassen, wodurch die Optik stark an die „Herr der Ringe“-Filme erinnert. Die bunten Zauberwelten vermitteln ein colles Fantasy-Feeling.

Fazit: Sorcery ist ein klasse Spiel geworden, das vor allem durch die vielen Zaubersprüche motiviert. Einziger Kritikpunkt: Die kurze Spieldauer von gerade einmal sechs Stunden. Trotzdem liefert „Sorcery“ einen guten Grund, sich den Motion-Controller für die Playstation zu kaufen. In diesem Game kann man seine Harry-Potter-Zauberfantasien wirklich ausleben.

Genre: Action

Hersteller: Sony

Für: Playstation 3

Altersfreigabe: Ab 12 Jahren

Verlosung

Cooles Feature: Finn kann auch brennende Wirbelstürme erschaffen.

Wir verlosen fünf Exemplare von Sorcery für Playstation 3. Um ander Verlosung teilzunehmen, füllen Sie einfach das Formular unter diesem Artikel aus. Teilnahmeschluss: Montag, 28. Mai, 23.59 Uhr.

fro

Rubriklistenbild: © Sony

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer nach 241543903 googelt, bekommt ein verblüffendes Ergebnis
Gut, von alleine kommt man wohl kaum auf die Idee, die Zahl 241543903 bei Google einzugeben. Aber wenn Sie‘s mal ausprobieren, wird Sie das Ergebnis überraschen.
Wer nach 241543903 googelt, bekommt ein verblüffendes Ergebnis
Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
Das Computerspiel "Die Sims" ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App "Die Sims Mobile" herunterladen und eine …
Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
Es gibt Lieder, die sind speziell als Kanon geschrieben - "Pachelbels Kanon in D" oder "Bruder Jakob" etwa. Doch wie hört sich etwa "Over the Rainbow" als Kanon an?
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Eine Stadt auf unterhaltsame Art erkunden - das gelingt mit Quarterquest. Übersetzt heißt das Quartier-Rätsel. Der Name ist Programm, denn beim Spaziergang durch ein …
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem

Kommentare