+
Auch per SMS lauern unseriöse Datenjäger. Foto: Sebastian Kahnert

Spam-SMS mit angeblichem Supermarktgutschein

Wieder sind Datenräuber unterwegs. Dieses Mal versuchen sie per SMS ihr Glück. Versprochen wird ein Einkaufsgutschein. Experten raten: Finger weg!

Berlin (dpa/tmn) - Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt vor Spam-Kurznachrichten, die einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro für eine Supermarktkette versprechen. In Wahrheit handele es sich aber nur um den Versuch unseriöser Geschäftemacher, Nutzerdaten abzufischen und dann zu missbrauchen.

Empfänger einer solchen Nachricht sollten also keinesfalls der Aufforderung nachkommen, auf einen Link in der Nachricht zu klicken und ihre Daten anzugeben, sondern die SMS direkt löschen. In vielen anderen Fällen kann der Klick auf einen Link in einer betrügerischen SMS auch zur Folge haben, dass direkt ein kostspieliges Abo abgeschlossen wird.

Wer sich davor schützen möchte, sollte von seinem Mobilfunkanbieter eine sogenannte Drittanbietersperreeinrichten lassen, empfehlen die Verbraucherschützer. Die Provider seien zu einer kostenlosen Einrichtung gesetzlich verpflichtet. Die Verbraucherzentrale bietet einen entsprechenden Musterbrief an.

Musterbrief zur Drittanbietersperre

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare