Offiziell: Trainer der zweiten Mannschaft verlässt den FC Bayern

Offiziell: Trainer der zweiten Mannschaft verlässt den FC Bayern

Spam-Mails an Bill Gates versprechen Reichtum

- Seattle (dpa) - Ausgerechnet Bill Gates (47), der reichste Mann der Welt, bekommt regelmäßig unerwünschte Werbe-E-Mails, die ihm Reichtum versprechen oder Wege zum Schuldenabbau aufzeigen. "Es ist schon aberwitzig", schrieb der Gründer von Microsoft in einer am Mittwoch bekannt gewordenen Mail an Kunden. "Unerwünschte Werbemails breiten sich wie eine Plage aus, die die einzigartige Fähigkeit des Internets gefährden, hunderte Millionen Computer quasi zum Nulltarif rund um die Welt miteinander zu verbinden."

<P>Microsoft allein blockiere auf seinen eigenen Servern für die Onlinedienste MSN und Hotmail täglich 2,4 Milliarden so genannte Spam-Mails, schreibt Gates. Für die E-Mails, die diese Hürde überspringen, sei ein lernfähiger Filter entwickelt worden, der seine Wirkung mit der Zeit entfalte. Gates forderte die Gesetzgeber auf, verstärkt gegen diese unerwünschten Werbe-Mails vorzugehen. Vor allem müssten Gesetze erlassen werden, die den Versand von E-Mails mit gefälschten Absenderadressen unter Strafe stellen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Um bei Instagram oder Snapchat einen guten Eindruck zu machen, kommt es auf die richtigen Bilder an. Viele iOS-Nutzer greifen daher auf das Bildbearbeitungsprogramm …
Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt
Der Anbieter Navigon schränkt sein App-Angebot massiv ein. Für die betroffenen Navigations-Apps können keine neuen Inhalte mehr heruntergeladen werden. Gründe für diese …
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt
Berliner Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer
Statt weltweit twittern lieber lokal kommunizieren? Das ermöglicht die Plattform Jodel. Nutzer können sich im Umkreis von 10 Kilometern mit anderen austauschen - und das …
Berliner Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer
App gegen Hasskommentare von Nutzern gut angenommen
Viele Internnutzer unterstützen das Vorhaben, Hassbotschaften aus dem Internet zu verbannen. Die aus Österreich stammende App "BanHate" erleichtert es ihnen. Auch in …
App gegen Hasskommentare von Nutzern gut angenommen

Kommentare