VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen

VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen
+
Die Webseite "speakerinnen.org" kümmert sich darum, mehr Frauen auf Konferenzbühnen zu bringen. Screenshot: Speakerinnen.org Foto: Speakerinnen.org

Angeklickt

"Speakerinnen.org" verhilft zu Expertise auf der Bühne

Weibliche Experten gesucht? Die Webseite "speakerinnen.org" hilft weiter. Frauen mit Expertise können sich hier auch registrieren.

Berlin (dpa/tmn) - Diskussionsrunden, in denen Männer über Frauen sprechen und keine Frau ist anwesend? Gibt es immer noch - und das nicht nur bei Themen, die Frauen betreffen.

Häufige Erklärung: Man habe keine geeignete Frau finden können. Hier setzt die Webseite "speakerinnen.org" an. Die Initiative will mehr Frauen auf Konferenzbühnen sehen und hilft Veranstaltern beim Auffinden weiblicher Experten zu bestimmten Themen. In der Datenbank können sich auch Sprecherinnen registrieren und ihre Fachgebiete eintragen. Die Registrierung ist kostenlos.

Interessenten können über die Suchanfrage Sprecherinnen nach Name, Twittername oder Suchwort finden. Außerdem gibt es eine nach Kategorien und Themen sortierte Liste. Die Themen reichen von Technik, Web, Apps und Games über Datenwissenschaften, Digitale Gesellschaft oder Innovative Erzählformen bis hin zu feministischer Popkultur und kreativer Stressreduktion.

Webseite Speakerinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google-Synchronisierung von Bildern in Fotos-App abschalten
Android-Nutzer können es verhindern, dass ihre Fotos und Videos durch die Synchronisierung von Daten auf Google-Server gelangen. Hierfür werden die Einstellungen der …
Google-Synchronisierung von Bildern in Fotos-App abschalten
Top-Smartphone-Klone sind ein technisches Fiasko
Ein Spitzensmartphone für 200 Euro? Das hätte jeder gerne. Von dem Kauf billiger Handy-Klone ist jedoch abzuraten. Qualität und Leistung lassen arg zu wünschen übrig.
Top-Smartphone-Klone sind ein technisches Fiasko
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok

Kommentare