+
Nichts mehr Donut: Homer geht es an die gelben Rettungsringe.

Weg mit dem gelben Speck: Simpsons auf Diät

Er ist gelb, fett, nicht sehr schlau und liebt Bier und Donuts. Nun aber hat Homer Simpson bald nichts mehr zu lachen: Die US-Gesundheitsministerin hat ihn auf Diät gesetzt.

Homer Simpson muss jetzt abspecken. Zum Vorbild für alle Amerikaner soll ausgerechnet der berühmteste Bewohner von Springfield werden, obwohl Homer Simpson bislang vor allem Werbung für sein geliebtes Duff-Bier und rosa verzuckerte Donuts gemacht hat.

Nun aber soll das anders werden: Das US-Gesundheitsministerium lässt es sich rund 640.000 US-Dollar kosten, dass die Simpsons in einigen der nächsten in den USA ausgestrahlten Folgen am Anfang jeder Episode zunächst große Mengen ungesunder Nahrungsmittel verschlingen, die nach und nach durch gesunde Alternativen ersetzt werden. Gewürzt werde das Ganze mit gut gemeinten Ratschlägen zu Fitness und Gesundheit.

Die Werbekampagne ist teil einer Strategie des Ministeriums, die drastischen Gewichtsprobleme der US-Bürger zu bekämpfen. Aufgrund der Popularität der Simpsons verspreche man sich durch die gekaufte Sendezeit einen Erfolg, sagte ein Ministeriumssprecher. Die Gesundheitskampagne läuft bis Weihnachten.

Einem aber schmeckt die Kampagne gar nicht: "Domino´s Pizza", bisheriger Sponsor der "Simpsons", musste seine Partnerschaft offiziell beenden.

Aber dem Homer wird schon etwas einfallen, wie er den Spaß am Leben nicht verliert. Für 640.000 US-Dollar, die die Kampagne kosten soll, kann er sich ja vielleicht einen Doppelgänger engagieren, der statt ihm den Salat mampft. Oder, wie in diesem SimpsonsHalloween-Filmchen, gleich einen Klon.....

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.