+
Wie viel RAM belegen Apps bei einem Android Smartphone? Foto: Britta Pedersen

Speicherhungrige oder hängende Apps beenden

Wie oft das passiert: Der Arbeitsspeicher des Smartphones ist voll. Das Gerät arbeitet spürbar langsamer. Dagegen kann man etwas tun.

Berlin (dpa/tmn) - Nutzer eines Android-Telefons können gezielt etwas gegen volle Arbeitsspeicher (RAM) unternehmen. Wenn sie in den Einstellungen den "Speicher" auswählen, können sie nicht nur sehen, welche Apps oder Daten den Massenspeicher belegen. 

Seit Android 6.0 (Lollipop) gibt es auch die Möglichkeit, mit der Auswahl "Von Apps verbrauchter Speicher" zu prüfen, welche Apps ausgeführt werden und wie viel RAM sie belegen. Diese können dann gegebenenfalls beendet werden - ebenso wie Anwendungen, die hängen. Nutzer der Versionen vor Lollipop finden diese Informationen und die Möglichkeit, Anwendungen zu beenden unter "Einstellungen/Apps/Aktiv".

Google-Hilfe zum Verwalten des Arbeitsspeichers

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare