+
Alle rätseln: Was meint Facebook mit der Ankündigung?

"Schaut euch an, woran wir arbeiten"

Spekulation um Facebook-Ankündigung

Berlin - Das soziale Netzwerk Facebook hat mit einer Einladung an die Presse für ein Event in der Firmenzentrale Spekulationen über geplante Neuerungen ausgelöst.

„Come see what we're building“ steht Medienberichten zufolge auf der Einladung - frei übersetzt: „Schaut euch an, woran wir arbeiten.“ Weitere Hinweise gab die Firma nicht. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr deutscher Zeit.

Spekuliert wird, dass Facebook an einer überarbeiteten Anwendung für Smartphones und Tablet Computer oder an einer verbesserten Suchfunktion arbeiten könnte. Das Technologieblog „TechCrunch“ erzählt von einer neuen Version der Facebook-App, die bisher angeblich nur Mitarbeitern des Netzwerkes offenstünde. Ein gut funktionierende App ist auch deswegen besonders wichtig, weil immer mehr Menschen Facebook über ihre Handys und Smartphones oder Geräte wie das iPad ansteuern.

Ein Großteil der App sei jedoch seit Jahren nicht mehr aufgefrischt worden, notiert „TechCrunch“, obwohl auch die Blogger nicht zu prognostizieren wagen, ob die neue Anwendung tatsächlich am Dienstag vorgestellt werden könnte.

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Andere rechnen mit einer verbesserten Suchfunktion. Das sei „die größte Herausforderung und potenziell die lukrativste Möglichkeit“ für Facebook, schreibt die „New York Times“. Zugleich könnte Facebook damit verstärkt das Territorium von Konkurrent Google angreifen.

Facebook war im Mai vergangenen Jahres an die Börse gegangen und sucht seitdem verstärkt nach Möglichkeiten, mit seinem beliebten Netzwerk Geld zu verdienen. Am Montag schloss die Aktie bei 30,95 Dollar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.