Spiele-Messe Gamescom in Köln gestartet

Köln - Die größte europäische Computerspiele-Messe Gamescom ist am Mittwoch mit dem Fachbesucher- und Medientag zum ersten Mal in Köln gestartet.

Neue Spiele für PCs, Konsolen und Smartphones werden bis zum Sonntag präsentiert. Insgesamt zeigen 450 Aussteller aus mehr als 30 Nationen ihre Produkte. Rund 150 Spiele-Premieren wurden angekündigt. Zur offiziellen Eröffnung treten am Abend die Toten Hosen auf.

Von Donnerstag an ist die Gamescom auch für das breite Publikum geöffnet. Mehr als 200 000 Besucher werden erwartet. “Wir wollen vor allem für neue Zielgruppen attraktiver werden“, sagte der Chef des Branchenverbandes BIU, Olaf Wolters.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Viele Windows-Apps fragen die aktuelle Position ab - und reagieren entsprechend. Wer den aktuellen Standort nicht verraten will, kann auch eine Standardposition …
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's

Kommentare