Spielende Surfer

Hamburg - Spielen was das Zeug hält: Eine Umfrage ergab jetzt, dass zwei Drittel der deutschen Internetsurfer auch Computerspieler sind.

Dabei zocken erwartungsgemäß die Teenager am eifrigsten: Zehn Stunden verbringen 13- bis 19-Jährige pro Woche mit Videospielen, sei es offline oder online am PC, per Spielekonsole oder auf mobilen Geräten. So viel Zeit verbringt diese Altersgruppe in etwa auch vor dem Fernseher und beim Internetsurfen. Im internationalen Vergleich spielen die Deutschen aber noch recht wenig. Den 65 Prozent Computerspielern hierzulande stehen in Frankreich 67 Prozent, den Niederlanden 70 Prozent und Großbritannien 73 Prozent gegenüber. In den USA daddeln sogar 83 Prozent aller Menschen mit Internetzugang Computerspiele. Für die Umfrage befragte das Institut TNS im Auftrag von Gamesindustry.com 2632 Menschen in Deutschland, die über acht Jahre alt sind und über einen Internetzugang verfügen. Für den internationalen Vergleich wurden in sechs Ländern 13 000 Menschen befragt. Die Umfrage wurde von Medien- und Spiele-Unternehmen unterstützt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.