+
Die Online-Spieleplattform Steam lockert die Umtauschregelung. Foto: Marcus Brandt

Spieleplattform Steam führt Umtauschsystem ein

Das Spiel läuft nach dem Kauf nicht oder macht keinen Spaß? Dann sein Geld zurückzubekommen, ist mitunter schwierig. Die Spieleplattform Steam bietet nun neue Umtauschmöglichkeiten an. Es gibt aber zahlreiche Einschränkungen. Bei Missbrauch droht eine Sperre.

Berlin (dpa/tmn) - Man lädt ein Spiel herunter, und der Computer bringt es nicht zum Laufen? Oder es stellt sich beim ersten Anspielen heraus, dass es einfach keinen Spaß macht? Bislang war es dann nicht leicht, den Kauf rückgängig zu machen.

Die Online-Spieleplattform Steam räumt ihren Kunden jetzt ein umfangreiches Umtauschrecht ein. Alle innerhalb von 14 Tagen reklamierten Käufe sollen nun ohne Angabe von Gründen umgetauscht werden können - gegen Rückerstattung der Kosten auf das Konto oder als Guthaben. Der Umtausch muss über die Webseite help.steampowered.com eingeleitet werden.

Allerdings gibt es einige Einschränkungen für den Umtausch. So dürfen nicht mehr als 14 Tage seit dem Kauf vergangen sein. Außerdem verfällt der Umtauschanspruch, wenn ein Titel länger als zwei Stunden gespielt wurde. Filme und Geschenke, die über die Plattform bezogen wurden, sind vom Umtausch ausgeschlossen. Ebenso Einkäufe bei Drittanbietern, die etwa Download-Codes für die Plattform verkaufen.

Umgetauscht werden können sowohl vorbestellte und im Voraus bezahlte Spiele als auch normale Downloads und herunterladbare Erweiterungen (DLC). Bei den DLC gibt es aber einen kleinen Haken. Sie können nur zurückerstattet werden, wenn das Hauptspiel nicht länger als zwei Stunden gespielt wurde. Bei In-Game-Käufen werden Kunden künftig informiert, ob sie gegebenenfalls rückerstattungsfähig sind.

Das Unternehmen warnt auch vor Missbrauch der Umtauschfunktion: "Rückerstattungen wurden eingeführt, um das Risiko beim Kauf von Titeln auf Steam zu beseitigen, und nicht, um Spiele gratis zu erhalten", heißt es. Verdächtige Dauerumtauscher können von der Rückerstattung ausgeschlossen werden. Auch Kunden, die einen Titel gekauft haben, der kurz darauf im Preis reduziert wird, könnten bei einem Umtausch Probleme kriegen. Nämlich dann, wenn sie anschließend das Spiel zum Aktionspreis wieder kaufen.

Rückerstattungsregeln von Steam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare