Zwei Programme auf einer Seite: Das neue Mac OSX El Capitan erleichtert mit "Split View" das Arbeiten mit zwei Anwendungen. Foto: dpa-infocom

Split View in Mac OSX El Capitan

Das neue Mac OSX El Capitan erlaubt den "Split View": Zwei Anwendungen erscheinen gleichberechtigt nebeneinander. Dafür lassen sich die Programme auf eine Seite bringen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Dank einer neuen Funktion können Mac-Nutzer ab sofort parallel in zwei Apps arbeiten und deren Fenster automatisch nebeneinander anordnen. Das Ganze nennt sich "Split View" und ist direkt ins neue Betriebssystem Mac OSX El Capitan eingebaut.

Split View ist eine Erweiterung der Vollbildfunktion für Programme. Deswegen klappt Split View nur mit Apps, die die OS X-Vollbildfunktion unterstützen. Um Split View zu nutzen, falls noch nicht geschehen zwei Apps/Programme öffnen. Danach beim ersten Programmfenster oben links mit der Maus auf das grüne Symbol klicken und die Maustaste gedrückt halten, bis das Fenster leicht kleiner wird. Nun lässt sich das Fenster an den linken oder rechten Rand des Bildschirms ziehen.

Auf der jeweils anderen Seite erscheinen Miniatur-Ansichten der anderen geöffneten Programme. Ein Klick auf das gewünschte Fenster genügt, um es an der anderen Seite anzudocken.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Beim Wechsel auf eine neue Windows-Version werden automatisch Sicherungskopien erstellt. Diese können den Speicherplatz erheblich beeinträchtigen. Wer sicher ist, dass …
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Spannende Reisefotos leben von Details
Urlaubsfotos schaffen es häufig nicht, das Besondere einer Reise festzuhalten und ähneln eher Postkartenmotiven. Spannende Bilder erfordern Übung. Interessant sind …
Spannende Reisefotos leben von Details
Was kann Apples „HomePod“? Die besten Smart-Lautsprecher im Vergleich
Deutsche Musikfans können sich jetzt endlich auch den Apple HomePod holen. Was taugt der Smart-Lautsprecher im Vergleich?
Was kann Apples „HomePod“? Die besten Smart-Lautsprecher im Vergleich
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.