+
Expolodierende iPhones? Apple soll auf Anfrage der EU-Kommission und des französischen Verbraucherschutzes diesen Vorwurf klären. 

Splitternde iPhones erregen Sorge

Paris - Angeblich grundlos splitternde Bildschirme von iPhone-Handys sorgen in Frankreich weiter für Aufregung. Apple soll nun die Vorfälle erklären.

Mittlerweile seien elf Fälle bekanntgeworden, berichtete das Nachrichtenmagazin nouvelobs.com. Bislang ist offen, ob es sich tatsächlich um einen Fehler des Mobiltelefons handelt.

Berichte über splitternde iPhones hat es bislang nur in Frankreich gegeben. Ein 18 Jahre alter Franzose hat nach eigenen Angaben dabei einen Glassplitter ins Auge bekommen. Sowohl die EU-Kommission als auch der französische Verbraucherschutz haben den Hersteller Apple gebeten, die Vorwürfe zu klären.

Das Unternehmen sprach zunächst von Einzelfällen und will sich erst wieder äußern, wenn es die betroffenen Geräte untersucht hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Die Raute hat die Kommunikation im Internet …
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
"The Escapists 2" will an den großen Erfolg des Originals anknüpfen. Neben neuen Features enthält der Nachfolger auch einen Multiplayer-Modus und das beim Vorgänger …
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher
Für Computer- und Videospielfans hat das Warten ein Ende: Nach einem reinen Tag für Fach- und Medienbesucher dürfen bei der Gamescom in Köln nun alle rein. …
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher
Achtung! Ihr Handy sollten Sie nicht vor sich auf den Tisch legen
Für viele ist es längst Gewohnheit: Sie legen ihr Handy auf den Tisch, sobald sie sich hinsetzen. Doch das sollten Sie tunlichst vermeiden.
Achtung! Ihr Handy sollten Sie nicht vor sich auf den Tisch legen

Kommentare