+
Schön, aber empfindlich? Das Samsung Galaxy S8

Teuer und überempfindlich

Stiftung Warentest: „Blamage“ fürs Samsung Galaxy S8

  • schließen

Berlin - iPhone oder Samsung Galaxy? Das ist für viele User bislang die große Frage. Das nagelneue Galaxy S8 hat sich jetzt aber im Check der Stiftung Warentest „blamiert“.

Es gibt „Handys“, es gibt „Smartphones“ - und dann gibt es noch „Statussymbole“: Wer mit seinem Mobiltelefon nicht nur neueste Technik, sondern auch noch etwas Prestige abgreifen will, der wählt meist Apples iPhone oder Samsungs Galaxy-S-Serie. Auch wenn‘s ein wenig mehr kostet.

Gerade erst hat Samsung seinen neuesten Streich auf den Markt gebracht, das Galaxy S8 und S8+. Nach dem Akku-Fiasko um das Galaxy Note 7 steht Samsung aber womöglich schon der nächste Flop ins Haus. Denn offenbar kranken die beiden neuen Vorzeige-Modelle der Koreaner an einer ziemlich ärgerlichen Schwäche: Laut einem ersten Check der Stiftung Warentest vertragen S8 und S8+ Stürze auf den Boden alles andere als gut. 

Nur etwas für „sehr achtsame Naturen“

Die Produkttester schreiben wörtlich von einer „Blamage im Falltest“. In den vergangenen Jahren hätten die meisten Smartphones den Standard-Test mit 100 Stürzen aus 80 Zentimeter Höhe recht gut überstanden. Nicht so die beiden Galaxy S8: Bereits nach 50 Stürzen hätten die Testgeräte „Risse und Sprünge auf den Displays“ aufgewiesen. An den Ecken sei das Glas sogar zersplittert.

Insgesamt fällt die Stiftung Warentest eigentlich ein positives Urteil über Samsungs neues Flaggschiff. Technik und Handhabung seien „Spitzenklasse“. Allerdings seien die beiden S8 eben auch außergewöhnlich empfindlich - und damit nur etwas für „sehr achtsame Naturen“. Für einen stolzen Preis von 800 bis 900 Euro will der Kunde schließlich auch eine Weile etwas von seinem Statussymbol haben.

Wie das neue iPhone 8 aussehen soll, das erfahren Sie in diesem Artikel.

fn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit …
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken

Kommentare