+
Schön, aber empfindlich? Das Samsung Galaxy S8

Teuer und überempfindlich

Stiftung Warentest: „Blamage“ fürs Samsung Galaxy S8

  • schließen

Berlin - iPhone oder Samsung Galaxy? Das ist für viele User bislang die große Frage. Das nagelneue Galaxy S8 hat sich jetzt aber im Check der Stiftung Warentest „blamiert“.

Es gibt „Handys“, es gibt „Smartphones“ - und dann gibt es noch „Statussymbole“: Wer mit seinem Mobiltelefon nicht nur neueste Technik, sondern auch noch etwas Prestige abgreifen will, der wählt meist Apples iPhone oder Samsungs Galaxy-S-Serie. Auch wenn‘s ein wenig mehr kostet.

Gerade erst hat Samsung seinen neuesten Streich auf den Markt gebracht, das Galaxy S8 und S8+. Nach dem Akku-Fiasko um das Galaxy Note 7 steht Samsung aber womöglich schon der nächste Flop ins Haus. Denn offenbar kranken die beiden neuen Vorzeige-Modelle der Koreaner an einer ziemlich ärgerlichen Schwäche: Laut einem ersten Check der Stiftung Warentest vertragen S8 und S8+ Stürze auf den Boden alles andere als gut. 

Nur etwas für „sehr achtsame Naturen“

Die Produkttester schreiben wörtlich von einer „Blamage im Falltest“. In den vergangenen Jahren hätten die meisten Smartphones den Standard-Test mit 100 Stürzen aus 80 Zentimeter Höhe recht gut überstanden. Nicht so die beiden Galaxy S8: Bereits nach 50 Stürzen hätten die Testgeräte „Risse und Sprünge auf den Displays“ aufgewiesen. An den Ecken sei das Glas sogar zersplittert.

Insgesamt fällt die Stiftung Warentest eigentlich ein positives Urteil über Samsungs neues Flaggschiff. Technik und Handhabung seien „Spitzenklasse“. Allerdings seien die beiden S8 eben auch außergewöhnlich empfindlich - und damit nur etwas für „sehr achtsame Naturen“. Für einen stolzen Preis von 800 bis 900 Euro will der Kunde schließlich auch eine Weile etwas von seinem Statussymbol haben.

Wie das neue iPhone 8 aussehen soll, das erfahren Sie in diesem Artikel.

fn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare