+
Das Nokia 215 gibt es ab etwa 40 Euro ohne Vertrag. Foto: Microsoft Devices

Starke Akkulaufzeit: Neues Dual-SIM-Telefon von Nokia

Ratingen (dpa/tmn) - Schon wieder der Akku leer? Wer ständig mit zu wenig Energie für sein Telefon kämpft, den könnte das neue Nokia-Modell interessieren. Es kommt mit 20 Tage Stand-by-Betrieb und einer Akku-Leistung von mehr als einer Woche daher.

Microsoft hat ein neues Dual-SIM-Mobiltelefon seiner Marke Nokia für Einsteiger vorgestellt. Das Nokia 215 kommt als klassisches Handy mit Tasten und kleinem 2,4 Zoll Farbbildschirm. Neben reiner Telefonie und SMS-Nachrichten soll es mit seinem Opera Mini Browser auch die meisten aktuellen Web-Dienste beherrschen. Per Bluetooth 3.0 können Headsets angeschlossen oder Daten mit anderen Geräten ausgetauscht werden. Wie in der Vor-Smartphone-Ära üblich, soll der Akku länger als eine Woche durchhalten. Nach Herstellerangaben sollen bis zu 20 Tage Stand-by-Betrieb möglich sein. Verkaufsstart in Europa ist das erste Quartal 2015, der Preis liegt bei etwa 40 Euro ohne Vertrag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in …
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das …
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Bekannte Schauspieler und eine extrem realistisch gestaltete Spielwelt: Daraus sind Spieler-Träume gemacht. Für das Spiele-Projekt "Death Stranding" der …
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus
Veraltete Betriebssysteme sind nicht nur ein Sicherheitsrisiko. Einige Funktionen werden von den in die Tage gekommenen Systemen nicht mehr unterstützt. So wird Nutzern …
Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.