+
Das Nokia 215 gibt es ab etwa 40 Euro ohne Vertrag. Foto: Microsoft Devices

Starke Akkulaufzeit: Neues Dual-SIM-Telefon von Nokia

Ratingen (dpa/tmn) - Schon wieder der Akku leer? Wer ständig mit zu wenig Energie für sein Telefon kämpft, den könnte das neue Nokia-Modell interessieren. Es kommt mit 20 Tage Stand-by-Betrieb und einer Akku-Leistung von mehr als einer Woche daher.

Microsoft hat ein neues Dual-SIM-Mobiltelefon seiner Marke Nokia für Einsteiger vorgestellt. Das Nokia 215 kommt als klassisches Handy mit Tasten und kleinem 2,4 Zoll Farbbildschirm. Neben reiner Telefonie und SMS-Nachrichten soll es mit seinem Opera Mini Browser auch die meisten aktuellen Web-Dienste beherrschen. Per Bluetooth 3.0 können Headsets angeschlossen oder Daten mit anderen Geräten ausgetauscht werden. Wie in der Vor-Smartphone-Ära üblich, soll der Akku länger als eine Woche durchhalten. Nach Herstellerangaben sollen bis zu 20 Tage Stand-by-Betrieb möglich sein. Verkaufsstart in Europa ist das erste Quartal 2015, der Preis liegt bei etwa 40 Euro ohne Vertrag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare