+
Stars zu versteigern: Unter anderem laden Robert DeNiro und Oprah Winfrey ein.

Online-Auktion: Stars zu versteigern

Von Oprah Winfrey über Michael Phelps bis Robert DeNiro: Eine US-Menschenrechtsorganisation versteigert besondere Treffen mit Stars.

127 Stars aus Film, Fernsehen und Sport haben sich bereiterklärt, sich für den guten Zweck versteigern zu lassen. Bis zum 28. Mai können sich Fans besondere Treffen mit ihren Idolen online ersteigern.

Dafür müssen sie aber teilweise tief in die Tasche greifen. Wir haben die aktuellen Gebote einiger Auktionen rausgesucht: 

- eine Gesangsstunde bei Aretha Franklin: 3700 Euro

- Oprah Winfrey Backstage treffen: 20.000 Euro

- mit Ben Affleck zum Baseballspiel gehen: 620 Euro

- Hugh Laurie und die Crew von Dr. House am Set besuchen: 15.000 Euro

- privater Schwimmunterricht bei Olympiasieger Michael Phelps: 1400 Euro

 - Robert DeNiro am Set zu "Little Fockers" treffen: 4000 Euro.

Hier geht es zu den 127 Auktionen.

Jedes Jahr veranstaltet das Robert F. Kennedy-Zentrum für Menschenrechte die Auktion. Der Erlös fließt in Projekte gegen die Ausbeutung von Landwirten und für die Ausbildung von Kindern in Drittweltländern. Außerdem vergibt das Zentrum jährlich den RFK-Preis für Menschenrechte und investigativen Journalismus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
Von dem beliebten Detektive-Spiel "L.A. Noire" wird es Mitte November eine neue Version geben. Neben einigen Neuerungen für die Konsolen ist vor allem die VR-Version für …
Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neues Update für "Robinson: The Journey": Damit ist das Erkundungs-Abenteuer auch für das Virtual-Reality-Headset HTCs Vive nutzbar.
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Daten in der iCloud löschen
Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.
Daten in der iCloud löschen

Kommentare