Startschuss zur IFA

Berlin - Die 48. Internationale Funkausstellung (IFA) hat am Morgen für das Publikum geöffnet. Um 10.00 Uhr erkundeten die ersten Besucher die Messehallen am Funkturm, lange Schlangen gab es aber zunächst nicht.

Bis Mittwoch nächster Woche präsentieren 1250 Hersteller Neuheiten der Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik - vom Flachbildfernseher bis zum Navigationsgerät. Erstmals zu sehen gibt es auch Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Staubsauger. Die IFA öffnet täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Tageskarten kosten 14 Euro, ermäßigte 10 Euro. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 200 000 Besuchern, die Hälfte davon Fachleute.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare