Startschuss zur IFA

Berlin - Die 48. Internationale Funkausstellung (IFA) hat am Morgen für das Publikum geöffnet. Um 10.00 Uhr erkundeten die ersten Besucher die Messehallen am Funkturm, lange Schlangen gab es aber zunächst nicht.

Bis Mittwoch nächster Woche präsentieren 1250 Hersteller Neuheiten der Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik - vom Flachbildfernseher bis zum Navigationsgerät. Erstmals zu sehen gibt es auch Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Staubsauger. Die IFA öffnet täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Tageskarten kosten 14 Euro, ermäßigte 10 Euro. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 200 000 Besuchern, die Hälfte davon Fachleute.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Mountain View - WhatsApp gilt als der Messenger-Dienst Nummer Eins. Jetzt will Google mit einer eigenen App angreifen.
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Archos zeigt zwei neue Smartphones auf Mobile World Congress
Archos stellt Anfang des Jahres gleich zwei Neuheiten vor: Die beiden Smartphonemodelle 50 und 55 Graphite unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe und im Preis.
Archos zeigt zwei neue Smartphones auf Mobile World Congress
Mobilfunk-Branche zwischen Zukunftstechnik und rauem Alltag
Eine Menge neuer Smartphones und ein Blick in die Zukunft: Die Mobilfunk-Industrie versammelt sich in Barcelona zu ihrem wichtigsten Branchentreff. Diesmal wollen sich …
Mobilfunk-Branche zwischen Zukunftstechnik und rauem Alltag
Video von wütender Radlerin ist fake - Sie sollten es trotzdem teilen
London - Seit kurzem kursiert im Netz ein Video, in dem eine Frau sich rabiat gegen die üble Anmache eines Autofahrers wehrt. Wie sich herausstellt, ist es inszeniert. …
Video von wütender Radlerin ist fake - Sie sollten es trotzdem teilen

Kommentare