+
Stephen Gately: Nach seinem tragischen Tod wird es nicht zu Erbstreitigkeiten kommen. Andrew Cowels , sein Witwer, verzichtet auf elf Millionen Euro und überlässt sie den Angehörigen von Stephen.

Stephen Gately: Ehemann verzichtet auf Erbe

Dublin - 11 Millionen Euro sollte der Witwer des verstorbenen Boyzone-Sängers Stephen Gately erben. Überraschend hat Andrew Cowles jetzt verkündet, dass er auf das Erbe verzichten will.

Eine großzügige Geste von Andrew Cowles. Über den Nachlassverwalter ließ er jetzt mitteilen, dass er sein Erbe der Familie überlässt. Außerdem soll ein Teil des Geldes gespendet werden.  „Ich war nie wegen des Geldes mit Stephen zusammen!“ damit begründet Andrew Cowles seine Entscheidung. Das berichtete heute die Bunte. Der ehemalige Boyzonesänger  Stephen Gately war völlig überaschend im Alter von 33 Jahren verstorben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare