+
Fans des verstorbenen Steve Jobs können den Apple-Gründer bald als Spielzeugpuppe bewundern.

Steve Jobs gibt´s bald als Spielzeugpuppe

München - Den an einem Krebsleiden verstorbenen Steve Jobs kann man jetzt als Spielzeugfigur in den USA kaufen. Ab Februar ist die Puppe im Handel erhältlich.

Steve Jobs , Apple-Gründer und genialer Erfinder, kann bald als Spielzeugfigur bewundert und erworben werden. Die Jobs-Puppe wird ab Februar von der Firma In Icons auf den Markt gebracht und in den USA verkauft.

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

Für knapp 100 Dollar (ca. 75 Euro) erhält man eine 30 Zentimeter große, mit schwarzem Pulli und blauer Jeans bekleidete Puppe, getreu dem Abbild von Jobs. Apple-Anhänger können sich sogar einen Mini-Apple-Computer oder einen Mini-iPad dazu bestellen.

Steve Jobs (†) im Porträt

Steve Jobs (†) im Porträt

Es ist nicht das erste Mal, dass man Steve Jobs als Spielzeugfigur  kaufen kann. Schon kurz vor Ende des alten Jahrtausends gab es eine Puppenkombination mit Microsoft-Chef Bill Gates. Im November 2011, kurz nach Jobs Tod, hat eine andere amerikanische Firma den Apple-Guru als Actionfigur zu verkaufen versucht - sehr zum Ärger von Apple.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare