+

Groß ist nicht gleich gut

Test: LCD-Fernseher mit einigen Mängeln

Berlin - Groß ist bei Fernsehgeräten nicht gleich gut. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in einer Untersuchung von 18 LCD-Fernsehern.

Insgesamt 18 LCD-Fernseher zu Preisen von 276 Euro bis 1.590 Euro wurden unter die Lupe genommen. Dabei belegten unter den Geräten mit einer Bildschirmdiagonale bis 107 Zentimeter drei Modelle des koreanischen Herstellers Samsung die vorderen Plätze, wie es in einem Vorabbericht aus der August-Ausgabe der Zeitschrift “test“ hieß. Sie punkteten mit einem durchweg als “gut“ bewerteten Bild.

Kritik äußerten die Tester dagegen vor allem an der Tonqualität sowie Problemen bei der Darstellung schneller Bewegungen. “Daran scheiterten etliche Geräte“, lautet das Fazit. Von den 18 getesteten Geräten wurden unter dem Strich nur acht mit “gut“, sieben mit “befriedigend“ und drei mit “ausreichend“ bewertet. Die größten Darstellungsprobleme hatte demnach ein Gerät der Marke “Peaq“, einer neuen Hausmarke von Media Markt und Saturn.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nie wieder schlechtes Internet: Antenne zum Selbstbauen
München -  Sie benutzen einen Internet-USB-Stick und der stellt hin und wieder keine Verbindung her? Mit diesem einfachen Trick passiert Ihnen das nie wieder.
Nie wieder schlechtes Internet: Antenne zum Selbstbauen
Unerwünschte Android-Apps notfalls deaktivieren
Bei dem Kauf eines neuen Smartphones sind viele Apps schon vorinstalliert. Einige werden wahrscheinlich nie genutzt und sollen deshalb ihren Speicherplatz für andere, …
Unerwünschte Android-Apps notfalls deaktivieren
Telefonieren per Messenger-App: Das müssen Handynutzer wissen
Hannover - Immer mehr Messenger-Apps erlauben auch Sprachanrufe direkt aus dem Chat heraus. Das spart zwar Geld, knabbert aber auch am monatlichen Datenvolumen. Und hat …
Telefonieren per Messenger-App: Das müssen Handynutzer wissen
Neue Status-Funktion: WhatsApp macht auf Snapchat
Mountain View - WhatsApp wird mit einer neuen Funktion ein Stück mehr zum sozialen Netzwerk. Diese erinnert an den Messaging-Dienst Snapchat.
Neue Status-Funktion: WhatsApp macht auf Snapchat

Kommentare