Stoiber sieht gute Chancen für Aufschwung der High-Tech-Branche

- München (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) sieht gute Chancen für ein Ende der High-Tech-Flaute in Deutschland. "Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken sondern müssen uns an die wirtschaftliche und technologische Aufholjagd machen", sagte Stoiber am Sonntagabend laut Redetext bei der Eröffnung der Computermesse Systems auf dem Münchner Messegelände.

<P>Für Besucher öffnet die Systems am Montag ihre Türen. Bis Freitag (18. Oktober) zeigen rund 1600 Aussteller auf der zweitgrößten deutschen Computermesse nach der CeBIT ihre Neuheiten. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Aussteller damit um ein Viertel eingebrochen.</P><P>Von der Messe werden nach Ansicht von Stoiber Impulse für neues Wachstum in der Branche ausgehen. Die Perspektiven für einen soliden Aufschwung in der Informations- und Kommunikationsbranche seien gut. "Der Sektor hat seine Möglichkeiten nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft."</P><P>Auf die rasante Entwicklung neuer Technologien folgen nach Worten von Stoiber häufig Konsolidierungsphasen, in denen sich ein überhitzter Markt abkühle. Diese Phasen des wirtschaftlichen Abschwungs seien bisher stets überwunden worden. Für eine Trendwende in der Computer- und Telekommunikationsbranche müssten allerdings auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Durch weitere Steuererhöhungen würden Investitionen verhindert und die Nachfrager verunsichert, warnte Stoiber.</P><P>Große Chancen sieht Stoiber vor allem durch den künftigen Mobilfunkstandard UMTS. Auf der Systems kommen die Spitzenmanager der deutschen Telekommunikationsunternehmen am Dienstag zu einem "UMTS- Gipfel" zusammen. Das Treffen ist nach Worten von Stoiber eine hervorragende Möglichkeit, eine erste Zwischenbilanz beim Aufbau von UMTS zu ziehen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare