+
Hohe Blende und ein dosiert eingesetzter Weitwinkel: Damit werden solche Fotografien detailscharf und bekommen Tiefe. Foto: Andrea Warnecke

Hohe Blendenzahl wichtig

Straße vor Horizont: Motiv am besten im Weitwinkel aufnehmen

Foto-Enthusiasten aufgepasst: Wer eine lange Straße fotografieren will, sollte auf einige Dinge achten. Neben der Einstellung der Blendenzahl, sollte man die unterschiedlichen Brennweiten berücksichtigen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Schnurgerade Straßen, die sich Richtung Horizont ziehen, sind ein beliebtes Fotomotiv. Um so eine Szenerie optisch beeindruckend einzufangen, sollte die Blendenzahl hoch sein, erklärt der Photoindustrie-Verband.

Damit werden alle Details im Bild scharf dargestellt. Damit nichts verwackelt, steht die Kamera für die Aufnahme idealerweise auf einem Stativ. Fotografen fangen mit Weitwinkel viel Landschaft ein und bringen damit auch Tiefe ins Bild. Allerdings raten die Experten, diesen Effekt nicht auszureizen, sondern dosiert zu nutzen. Man sollte verschiedene Brennweiten austesten und schauen, mit welcher das Bild die beste Wirkung entfaltet.

Als Motiv kann jede gerade Straße herhalten. Nur autofrei muss sie sein, damit die Fluchtpunkt-Perspektive voll zur Geltung kommt. Was diesen Effekt noch verstärkt: Straße und Horizont sollten jeweils in der Mitte des Bildes liegen, und nicht im für Bildkompositionen sonst sehr beliebten Goldenen Schnitt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Virtual-Reality-Brillen finden immer mehr Liebhaber. Eine Sache aber macht vielen Nutzern noch zu schaffen - die Übelkeit während des Gebrauchs. Forscher haben jetzt …
Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Wir verraten hier einige wertvolle Tricks und Tipps, wie man Online-Banking besonders sicher gestalten kann. Ein paar No-Gos gibt es nämlich auf jeden Fall.
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
Boston - Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in …
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
China baut neuen Supercomputer
Peking - China hat mit dem Bau eines neuen Supercomputers begonnen, der den bisher schnellsten Rechner der Welt bei der Geschwindigkeit deutlich überflügeln soll.
China baut neuen Supercomputer

Kommentare