Neue Studie des Deutschen Jugendinstituts

Deutschlands Zwölfjährige sind fast alle online

Berlin - Schon ein Viertel der fünf- und sechsjährigen Kinder in Deutschland nutzt regelmäßig das Internet. Ab dem zwölften Lebensjahr sind nahezu alle Kinder online.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Deutschen Jugendinstituts, die am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Daraus geht auch hervor, dass sich mehr als die Hälfte der Eltern zusätzliche Informationen über Themen wie Internet-Risiken und Kinderschutz-Software wünscht.

Vor diesem Hintergrund ist in Berlin der Fachkongress „Net Children 2020“ gestartet. Bis Freitag wollen dort mehr als 250 Experten beraten, wie man Kinder, Eltern und Lehrer mit der notwendigen Medienkompetenz ausstatten kann.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) warb zum Auftakt für ihre neue Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“. Unter diesem Motto sollen die Informations- und Beratungsangebote für Eltern ausgebaut werden. Zudem will das Ministerium ein „Servicebüro“ einrichten, das Schulen und Jugendeinrichtungen über neue mediale Entwicklungen auf dem Laufenden hält.

Offen zeigte sich Schwesig auch für Alterskennzeichnungen im Internet. Der Studie des Jugendinstituts zufolge fänden es nämlich mehr als 80 Prozent der Eltern hilfreich, wenn Webseiten und Apps einen Hinweis tragen würden, für welches Alter sie geeignet sind.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitteilung zu Mobilfunk-Preiserhöhung muss deutlich sein
Für Mobilfunkkunden hört sich "Tarifinformation" zunächst besser an als "Preiserhöhung". Doch solche Umschreibungen führen in die Irre oder sorgen dafür, dass der …
Mitteilung zu Mobilfunk-Preiserhöhung muss deutlich sein
CCleaner mit Virenscanner - bei Installation abwählen
Ein Doppelpack aus CCleaner und Virenscanner klingt erst einmal nach einem attraktiven Angebot. Doch wer bereits einen Virenscanner installiert hat, kann mit einem …
CCleaner mit Virenscanner - bei Installation abwählen
Zum Energiesparen Akku-Regler korrigieren
In Windows 10 lässt sich einstellen, wie leistungsfähig das System sein soll: Das hat im Akkubetrieb Einfluss darauf, wie lange der Akku das Gerät mit Energie versorgen …
Zum Energiesparen Akku-Regler korrigieren
Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Musik-Streamingdienst Deezer lockt mit Musik kostenlos in Hifi-Qualität. Das gilt für Nutzer, die die neue Desktop-App herunterladen. Neu in den Regalen liegen zudem die …
Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio

Kommentare