Studie: Musik-Downloader kaufen mehr Alben

- Hamburg - Musikliebhaber, die sich aus den Internet-Tauschbörsen ihre Stücke herunterladen, sind gute Kunden der Musikindustrie. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der britischen Marktforscher von Music Programming Ltd, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

<P>So sagten 87 Prozent der britischen User, die sich ihre Musik kostenlos aus dem Internet besorgen, dass sie sich nach dem Probehören die Alben kaufen. Zwei Drittel der 500 Befragten erklärten, Downloads seien eine Entscheidungshilfe vor dem Kauf einer CD. So luden 91 Prozent der 13- bis 45-Jährigen auch keine kompletten Alben, sondern nur einzelne Lieder herunter.</P><P>Gegenüber der BBC sagte eine Sprecherin der Britisch Phonographic Industry (BPI), die Untersuchung enthalte einen Funken Wahrheit. Die These, die Industrie könnte die Tauschbörsen als Marketinginstrument benutzen und den Absatz von Alben erhöhen, hielt die Sprecherin allerdings für abwegig. "Nach unseren Umfragen hat die Mehrheit der Befragten gesagt, sie lädt Musik runter, weil sie umsonst ist."</P><P>Die britische Musikindustrie will die Hörer nun lehren, Musik nur von legalen Seiten herunterzuladen, damit die Urheber zu ihren Rechten und Honoraren kommen. Allerdings haben Anbieter von Tauschbörsen im Königreich offenbar keine strafrechtliche Verfolgung zu befürchten, wie dies momentan in den USA probiert werde.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.