Positive Bewertungen entscheiden

Studie: So shoppen die Deutschen im Netz

Berlin - Eine Studie hat das Kaufverhalten deutscher Internetnutzer in Onlineshops untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Vor allem Kundenbewertungen und Datenmissbrauch spielen eine Rolle.

So gut wie jeder deutsche Internetnutzer hat auch schon im weltweiten Netz eingekauft. Wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie im Auftrag des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels (bvh) und der Initiative D21 hervorgeht, shoppen 96 Prozent der regelmäßigen Internetsurfer auch online. Gut 80 Prozent der Befragten gaben dabei an, sich auch auf positive Bewertungen durch andere Nutzer zu verlassen. TNS Infratest befragte online 1067 Internetnutzer im Alter ab 15 Jahren.

Knapp die Hälfte der Online-Shopper hat der Studie zufolge noch keine schlechten Erfahrungen beim Einkauf gemacht. Dennoch sei die Angst vor Datenmissbrauch der häufigste Grund, nicht im Internet einzukaufen. Die Branche müsse ihren Kunden mehr Sicherheit im Umgang mit dem Online-Shopping bieten, erklärte bvh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer. Optimal seien Gütesiegel, die vor unseriösen Anbietern schützen und Vertrauen schaffen könnten.

Die Initiative D21 ist ein branchenübergreifendes Netzwerk von Politik und Wirtschaft und hat Qualitätskriterien für Online-Angebote entwickelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare