Balzhilfe für Single-Männer

Studie: Smartphones verraten, was Männer beim Date wollen

Würzburg - Dass Smartphones mittlerweile echte Statussymbole sind, ist nichts Neues. Dass Männer ihr Handy beim Date auch als Flirt-Hilfe benutzen, hat nun die Uni Würzburg in einer Studie bewiesen.

Gegenüber der Internetplattform meedia.de sagte Frank Schwab, Medienpsychologe und Verantwortlicher der Studie der Universität Würzburg: "Das Handy ist mehr als ein Handy. Es ist auch ein sexuelles Signal und sagt etwas über die Fortpflanzungsstrategien seines Besitzers aus."

Die Studie zeigte, dass Männer, die kein Interesse an einer festen Partnerschaft hatten, sondern eher etwas Lockeres suchten, luxuriösere Smartphones erwerben wollten. Das teure Handy soll Frauen beim Date beeindrucken, so die Analyse der Medienpsychologen. Passend zu diesen Ergebnissen zeigte sich, dass die Mehrheit der Männer mit weniger hochpreisigen Telefonen bei Treffen mit Frauen ernste Absichten im Sinn hatten.

Im Rahmen der Studie wurden 123 Männer und 229 Frauen im Alter zwischen 16 und 34 Jahren befragt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.