Studium zum großen Teil von den Eltern finanziert

- Studenten in Deutschland erhalten den größten Teil ihres Budgets von ihren Eltern. Laut dem "Eurostudent-Report 2005" stammen 51 bis 70 Prozent des Geldes, das ein Hochschüler im Monat ausgibt, aus dem Elternhaus.

Mit 600 bis 900 Euro, die einem Studierenden jeden Monat zur Verfügung stehen, liegt die Bundesrepublik der europaweiten Studie zufolge in der Mittelgruppe. Ganz vorne rangieren Finnland und Irland, wo Hochschüler im Schnitt mehr als 1000 Euro monatlich ausgeben können.<BR><BR>Die vom Hannoveraner Hochschul-Informations-System koordinierte Untersuchung ergab auch, dass es hierzulande weit weniger Studenten mit Kind gibt als im europaweiten Vergleich. Weniger als jeder fünfte Student in Deutschland hat ein Kind. Im Nachbarland Österreich, in Irland und Lettland sind es dagegen elf Prozent.<BR><BR>Am unteren Ende rangiert Deutschland auch beim Anteil weiblicher Studenten. In keinem anderen Land in Europa liegt der Frauenanteil an Hochschulen unter 50 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare