Studium zum großen Teil von den Eltern finanziert

- Studenten in Deutschland erhalten den größten Teil ihres Budgets von ihren Eltern. Laut dem "Eurostudent-Report 2005" stammen 51 bis 70 Prozent des Geldes, das ein Hochschüler im Monat ausgibt, aus dem Elternhaus.

Mit 600 bis 900 Euro, die einem Studierenden jeden Monat zur Verfügung stehen, liegt die Bundesrepublik der europaweiten Studie zufolge in der Mittelgruppe. Ganz vorne rangieren Finnland und Irland, wo Hochschüler im Schnitt mehr als 1000 Euro monatlich ausgeben können.<BR><BR>Die vom Hannoveraner Hochschul-Informations-System koordinierte Untersuchung ergab auch, dass es hierzulande weit weniger Studenten mit Kind gibt als im europaweiten Vergleich. Weniger als jeder fünfte Student in Deutschland hat ein Kind. Im Nachbarland Österreich, in Irland und Lettland sind es dagegen elf Prozent.<BR><BR>Am unteren Ende rangiert Deutschland auch beim Anteil weiblicher Studenten. In keinem anderen Land in Europa liegt der Frauenanteil an Hochschulen unter 50 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur

Kommentare