Studium zum großen Teil von den Eltern finanziert

- Studenten in Deutschland erhalten den größten Teil ihres Budgets von ihren Eltern. Laut dem "Eurostudent-Report 2005" stammen 51 bis 70 Prozent des Geldes, das ein Hochschüler im Monat ausgibt, aus dem Elternhaus.

Mit 600 bis 900 Euro, die einem Studierenden jeden Monat zur Verfügung stehen, liegt die Bundesrepublik der europaweiten Studie zufolge in der Mittelgruppe. Ganz vorne rangieren Finnland und Irland, wo Hochschüler im Schnitt mehr als 1000 Euro monatlich ausgeben können.<BR><BR>Die vom Hannoveraner Hochschul-Informations-System koordinierte Untersuchung ergab auch, dass es hierzulande weit weniger Studenten mit Kind gibt als im europaweiten Vergleich. Weniger als jeder fünfte Student in Deutschland hat ein Kind. Im Nachbarland Österreich, in Irland und Lettland sind es dagegen elf Prozent.<BR><BR>Am unteren Ende rangiert Deutschland auch beim Anteil weiblicher Studenten. In keinem anderen Land in Europa liegt der Frauenanteil an Hochschulen unter 50 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele unnütze Apps vorinstalliert: neues Smartphone reinigen
Wer ein neues Smartphone kauft, der wird unter Umständen über die Vielzahl von vorinstallierten Apps überrascht sein. Dabei stellt sich die Frage, welche sinnvoll sind …
Viele unnütze Apps vorinstalliert: neues Smartphone reinigen
Clevere Suchmaschine für Sonderzeichen
Wer in einem Dokument Sonderzeichen verwenden möchte, stößt bei der Tastatur-Eingabe schnell an Grenzen. Meist helfen hier nur Tastenkombinationen weiter. Doch kaum …
Clevere Suchmaschine für Sonderzeichen
Geo-Storys auf Snapchat erstellen
Mit wenigen Handgriffen lässt sich mit Snapchat eine Story einrichten, die nur Menschen in der näheren Umgebung sehen können - etwa auf einer Party.
Geo-Storys auf Snapchat erstellen
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand

Kommentare