"Bei dir hat sich was getan!"

User-Mail: studiVZ erwacht wieder zum Leben

Berlin - Mit einer E-Mail an seine User meldet sich studiVZ aus der Versenkung zurück. Das frühere Millionen-Netzwerk versucht mit seinem neuen Besitzer einen Schritt aus der Bedeutungslosigkeit.

Im Jahr 2008 war studiVZ noch ein Riese im Bereich Social Media mit zahlreichen Nutzern in ganz Deutschland. Das war allerdings vor dem Facebook-Boom. Der führte innerhalb kürzester Zeit dazu, dass aus dem Social Network ein Friedhof der Nutzerprofile wurde. Und keine User bedeut keine interessanten Status-Benachrichtigungen. Um so sonderbarer dürfte es denjenigen vorgekommen sein, die jetzt eine Mail mit dem Inhalt: "Bei dir hat sich was getan!" von studiVZ erhielten.

Der Grund für diese Rundmail ist das Versprechen des neuen Besitzers, dem Netzwerk wieder Leben einzuhauchen. Ende 2012 kaufte Vert Capital die Plattform von Holtzbrinck Digital auf und beginnt jetzt langsam wieder zu investieren. Ein aufgestocktes Entwicklerteam soll für eine komplette Neu-Aufsetzung des Netzwerks sorgen. Und wenn möglich den in Rekordzeit geschrumpften Riesen wieder aus der Bedeutungslosigkeit führen. Der erste Schritt ist mit dieser Rundmail getan. Welche Schritte noch folgen werden, bleibt abzuwarten.

Facebooks Konkurrenz: Soziale Netzwerke im Überblick

Facebooks Konkurrenz: Soziale Netzwerke im Überblick

mzl

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
WLAN-Passwort vergessen?
Einmal eingegeben und gespeichert, ist es schnell vergessen. Doch das WLAN-Passwort ist bei Windows 10 gespeichert und kann aufgerufen werden.
WLAN-Passwort vergessen?
So klingen Smartphones gut
Die Kamera natürlich, das Design, der Bildschirm - und vielleicht sogar der Prozessor. Alles Eckpunkte, an denen sich Smartphone-Käufer meist orientieren. Aber was ist …
So klingen Smartphones gut
Website informiert über MINT-Studiengänge
In den naturwissenschaftlichen Studiengängen braucht es mehr Frauen. Eine Webseite versorgt jetzt interessierte Abiturientinnen mit allen wichtigen Infos rund um die …
Website informiert über MINT-Studiengänge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.