Ärztliche Versorgung und Wetterchaos: Störungen auf der Stammstrecke

Ärztliche Versorgung und Wetterchaos: Störungen auf der Stammstrecke
+
Nein, "CD" ist natürlich nicht der Begriff, den die Deutschen am häufigsten bei Google suchten. Aber das Foto ist ein deutlicher Hinweis...

Raten Sie mal, was die Deutschen 2015 suchten

Und der Suchbegriff des Jahres bei Google ist...?

Berlin - Der Suchmaschinengigant Google veröffentlichte jetzt die Hitliste der Anfragen für das Jahr 2015. Die Nummer eins für Deutschland überrascht...

Nicht "Terror", nicht "Dschungelcamp", nicht "Windows 10": Bei Google ist „Sonnenfinsternis“ der Suchbegriff des Jahres 2015 in Deutschland gewesen. Die Anfragen nach dem Naturereignis legten am stärksten zu. Das sei für das sehr bewegte Jahr 2015 etwas überraschend, sagte Google-Sprecher Ralf Bremer. Denn ansonsten beherrschten wie selten zuvor die großen Schlagzeilen die Suchbegriffe des Jahres. In der Rangliste folgten die Begriffe Pegida, Flugzeugabsturz und Paris, die alle für bewegende Ereignisse stehen. Die totale Sonnenfinsternis gab es im März.

Griechenland, „Charlie Hebdo“ und Helmut Schmidt kamen der Auswertung zufolge ebenfalls unter die zehn Begriffe, die am meisten zulegten. Aber auch das „Dschungelcamp“ (Platz 4) sowie technische Neuheiten wie Apples iPhone 6s (Platz 5) und Microsofts Windows 10 (Platz 10) schafften es in die Top Ten.

Auch "Helmut Schmidt" wurde viel gesucht

Dem kürzlich verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler, SPD-Politiker und „Zeit“-Herausgeber Helmut Schmidt brachten die Menschen hierzulande besonders große Anteilnahme entgegen. Sein Name ist überdies auch auf Platz 4 in der Liste der Deutschen mit den meisten Suchanfragen bei Google zu finden. Außerdem war er der am häufigsten gesuchte Politiker insgesamt - noch vor Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt

Kommentare