+
Google-Abfrage mit dem Suchbegriff "Weihnachtsgeschenke". Der erstbeste Treffer, den die Suchmaschine ausspuckt, ist nicht immer der relevanteste. Foto: Jan-Peter Kasper/Archiv

Suchmaschinen: Erster Treffer nicht auch der Beste

Auch bei Suchmaschinen gilt: Man sollte sich nicht immer für das Erstbeste entscheiden. Weiter oben landen häufig Treffer, für deren Platzierung Unternehmen bezahlt haben.

Potsdam (dpa/tmn) - Wer über eine Suchmaschine etwas im Netz sucht, sollte nicht sofort auf den erstbesten Treffer klicken. Denn dieser ist nicht unbedingt das relevanteste Ergebnis. Manchmal können sogar betrügerische Angebote dahinter stecken, warnt die Verbraucherzentrale Brandenburg.

Häufig werden oberhalb der regulären Suchergebnisse auch Treffer angezeigt, für deren prominente Platzierung die Unternehmen bezahlt haben. Sie sind meist mit "Anzeige" gekennzeichnet oder stehen oberhalb eines kaum sichtbaren Strichs, unter dem die regulären Ergebnisse gelistet sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
LEGO hat Batman nicht nur zurück auf die Leinwand gebracht, sondern macht ihn auch zum Spielehelden - das kommt bei den iOS-Nutzern gut an. Ebenfalls in den aktuellen …
In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Ein Bio-Märchen oder ein kuschelbedürftiges Kätzchen: Die App-Charts zeigen diese Woche eine Vorliebe für familienfreundliche Anwendungen. Aber auch Erwachsene kommen …
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mountain View  - Die Google-Schwester Jigsaw hat ein Tool vorgestellt, mit der Verlage die besonders „giftigen“ Posts leichter erkennen können. Dadurch sollen …
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst
Wiesbaden/London - Knapp drei Monate nach dem massiven Hackerangriff auf Internetrouter der Deutschen Telekom ist ein Verdächtiger in London festgenommen worden.
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst

Kommentare