Surfer zieht's in die Berge

- Berge faszinieren den Menschen seit jeher. Noch heute brechen Expeditionen zu unbezwungenen Gipfeln oder noch nicht gegangenen Routen in aller Welt auf. Das Ziel, Neuland zu erobern, spielt im 21. Jahrhundert eine ebenso wichtige Rolle wie vor 200 Jahren. Und auch in der Neuzeit gilt: Je häufiger eine Bezwingung scheitert, um so eher wird der Berg Stoff düsterer Legenden. Welche spannenden Geschichten und Anekdoten sich um die Alpen und die anderen Gebirge der Welt ranken, verrät ein Streifzug durchs Internet.

Vor genau 70 Jahren wurde das ehrgeizige Projekt abgeschlossen, den Zugang zum höchsten Berg Österreichs auch für Nicht-Alpinisten zu erleichtern: Am 7. August feiert die Großglockner Hochalpenstraße Geburtstag, zu dem es eine Reihe von Feierlichkeiten geben wird. www.grossglockner.at berichtet ausführlich über Geschichte und Gegenwart des 3798 Meter hohen Gipfels und gibt gute Tipps für alle, die mit Auto, Motorrad oder zu Fuß die Bergwelt um den Großglockner erkunden wollen.

Gipfelporträts und fantastische Legenden

Etwa zur gleichen Zeit wie der Großglockner, nämlich im Jahr 1799, wurde der vierthöchste Gipfel Deutschlands, der Watzmann, erstmals bestiegen. Wer die Sage vom grausamen König Watzmann noch nicht kennt oder in der Geschichte des Berges schmökern möchte, ist auf www.watzmann.de richtig.

Hoch hinaus geht es auf www.4000er.de, einer Webseite, die den höchsten Gipfeln der Alpen gewidmet ist. Zu jedem der erhabenen Gipfel gibt es die wichtigsten Daten, schöne Fotos und Hinweise auf Kartenmaterial und Führer. Wer es nicht ganz so hoch mag, kann auf www. dreitausender.at anhand einer Liste entscheiden, welchen der 900 österreichischen Dreitausender er als nächstes ins Visier nehmen möchte. Noch mehr beeindruckende Bergfotos bietet www.weltderberge.de. Nicht nur Alpengipfel sind hier abgebildet, sondern auch Berge auf Neuseeland, in den Anden und den USA. Von jedem der hier verzeichneten Berge gibt es schöne Bilder und eine Chronik.

Den Stoff, aus dem Bergsteiger-Legenden gestrickt sind, hat www.bergnews. com im Angebot. Hier geben sich berühmte Gipfelstürmer die Ehre, deren Biografien genauso spannend zu lesen sind wie die Geschichten ihrer Erstbesteigungen. In der Rubrik "Damals" gibt es einen kurzen Abriss der Geschichte des Alpinismus, in der auch Pioniertaten wie der erste Riesenslalom oder die erste Gletscherlandung eines Flugzeugs aufgeführt werden. Für aktive Bergsportler hält die exzellente Webseite gut beschriebene Tourentipps in den Alpen und Expeditionsberichte aus exotischeren Regionen bereit. Sehr gut und hilfreich ist auch das Linkverzeichnis zu vielen Hütten in ganz Europa.

Besonders schöne und hohe Berge hat die Schweiz zu bieten. Wer sich den eidgenössischen Gipfeln über das Internet nähern will, kann das über www.berge.ch tun. Die Webseite verzeichnet viele Listen und Interessantes über Alpenpässe, -gipfel und die Entstehung einiger Bergnamen.

In der Schweiz und in den Bergen Deutschlands und Österreichs gibt es zwar keinen Yeti, aber jede Menge anderer fantastischer Legenden. Eine Fülle von traditionellen Sagen und Geschichten (nicht nur) aus der Bergwelt sind auf der Webseite www.sagen.at versammelt. Die meisten Sagen kommen aus Österreich und Deutschland und alle sind nach Ländern und Regionen geordnet. Ein guter Klick für alle, die vor oder nach einer Bergtour ein wenig den Geist der Berge spüren wollen!

Adressen

www.grossglockner.at

www.watzmann.de

www.4000er.de

www.dreitausender.at

www.weltderberge.de

www.bergnews.com

www.berge.ch

www.sagen.at

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.