+
Das Tool der BBC zeigt etwa, aus wie vielen Zellen der eigene Körper besteht und wie viele Daten in der DNA enthalten sind. Foto: BBC/dpa-tmn

BBC-Projekt

Surftipp: Woraus besteht mein Körper?

Ein unterhaltsamer Zeitvertreib: Auf der Seite "The Making of Me and You" erhält der Nutzer viele sinnvolle und -freie Informationen rund um den eigenen Körper.

Berlin (dpa/tmn) - Der menschliche Körper besteht zu einem hohen Prozentsatz aus Wasser. Aber wie viel eigentlich genau? Wie viel Gold steckt eigentlich in mir? Und wie lang wären meine Fingernägel, wenn ich sie nie geschnitten hätte?

Antworten hierauf gibt ein Projekt der BBC mit dem Namen "The Making of Me and You". Auf der englischsprachigen Seite können Nutzer Geburtsdatum, Geschlecht, Körpergröße und Gewicht angeben. Dann werden viele verschiedene Statistiken errechnet, die zeigen, woraus der Körper besteht und was er bis zum heutigen Zeitpunkt produziert hat. Berechnet werden natürlich nur ungefähre Werte - auf persönliche Eigenschaften wie Umwelt, Körperbau und spezifische Genetik kann das Tool nicht eingehen.

Wer sich aber immer schon einmal gefragt hat, wie viel Geld die Chemikalien im eigenen Körper wert wären, wie groß der Anteil des Gehirns am Körpergewicht ist und wie viele Gase im Laufe des Lebens schon ausgeschieden wurden, findet hier sicherlich Antworten. Sogar darauf, wie schwer die Seele ist.

The Making of Me and You

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare