Sympathischer Skeptiker

- Als Historiker ging Reinhart Koselleck stets eigene Wege. "Einer Schule ließ er sich nie zuordnen", sagt Professor Winfried Schulze, Historiker an der Ludwig-Maximilians-Universität. In den 70er-Jahren arbeitete er mit dem großen Wissenschaftler an der "Theorie der Geschichte", die in sechs Bänden erschien.

Reinhart Koselleck war einer der bedeutendsten Historiker des 20. Jahrhunderts. Am Freitag starb der Gründervater der Universität Bielefeld im Alter von 82 Jahren.

Geschichte wirkt durch Begriffe, in die sie gegossen wird. Diese Begriffe zu hinterfragen, ihre Wirkung und Geschichte zu durchleuchten, ist für Schulze eine der größten Leistungen Kosellecks. "Er war ein Skeptiker", sagt der Münchner Professor. "Aber auch ein sympathischer, offener Mensch. Nicht nur ein großer Historiker, sondern auch ein großer Erzähler."

Koselleck hatte in Heidelberg und Bristol mit seiner später berühmt gewordenen Arbeit "Kritik und Krise" promoviert. Seine Habilitationsschrift "Preußen zwischen Reform und Revolution" gilt ebenfalls noch heute als Standardwerk. Seinen Arbeiten zur Geschichtstheorie, Geschichtsphilosophie und Begriffsgeschichte machten ihn international bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare