+
Schlecht gelauntes Monster mit einem riesigen Schatz an Futurama-Szenen. Auf der Webseite "morbotron.com" kommen Fans der Zukunfts-Serie voll auf ihre Kosten. Screenshot: Morbotron.com Foto: Morbotron.com

Szenenfotos: "Futurama"-Datenbank

Wahre Fans kennen sicher fast jedes Zitat aus ihrer Lieblingsserie - doch wo finden sich die passenden Szenenfotos dazu? Die Online-Datenbank "Morbotron.com" liefert zu jedem Stichwort das passende Bild.

Berlin (dpa) - Morbo ist das Nachrichtenmonster aus der im Jahr 3000 angesiedelten Zeichentrickserie "Futurama". Doch der ständig schlecht gelaunte und auf die Vernichtung der Menschheit bedachte Außerirdische mit dem grünen Kopf ist auch Namensgeber der Webseite "morbotron.com".

Und die ist eine wahre Fundgrube für Fans der Serie rund um den Lieferjungen Fry, die Mutantin Leela, die Riesenkrabbe Zoidberg und ihr Leben in der Zukunft.

In der Datenbank von Morbotron schlummern mehr als eine Million Szenenfotos aus den diversen Folgen von "Futurama". Sie lassen sich nach Stichwörtern durchsuchen. Gefundene Bilder können dann mit wenigen Klicks und dem Hinzufügen eines Spruches in Memes verwandelt oder als GIF-Animation exportiert werden. Ein Klick auf "View Episode" neben den Suchergebnissen zeigt außerdem die komplette jeweilige Episode chronologisch inklusive Dialogtexten an.

Webseite Morbotron.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
Von dem beliebten Detektive-Spiel "L.A. Noire" wird es Mitte November eine neue Version geben. Neben einigen Neuerungen für die Konsolen ist vor allem die VR-Version für …
Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neues Update für "Robinson: The Journey": Damit ist das Erkundungs-Abenteuer auch für das Virtual-Reality-Headset HTCs Vive nutzbar.
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Daten in der iCloud löschen
Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.
Daten in der iCloud löschen

Kommentare