Sind die Tabellen komplex, hilft ein wenig Struktur und Übersicht. Foto: dpa-infocom

Nur wenige Handgriffe

Tabellen in Word schneller anlegen

Geübte Word-Benutzer können mit Hilfe der Tastatur Tabellen anlegen: Ein paar Geheimzeichen sorgen für die richtige Tabellengröße.

Meerbusch (dpa-infocom) - In Tabellen lassen sich Daten oft besser strukturiert und damit übersichtlicher darstellen. Das gilt nicht nur für die Tabellenkalkulation Microsoft Excel, sondern ebenso für Word-Dokumente.

Auch hier können in den Text mit wenigen Handgriffen beliebig komplexe Tabellen eingebaut werden. Mit einem Trick lassen sich besonders schnell und einfach Tabellen in Word-Dokumenten erstellen. Wer in Word eine Tabelle anlegen möchte, verwendet dazu normalerweise das "Einfügen" und verwendete dort die Funktion "Tabelle". Einfacher geht es allerdings, wenn man das Grundgerüst für die neue Tabelle einfach mithilfe von normalen Zeichen im Dokument skizziert.

Soll zum Beispiel eine Tabelle mit drei Spalten erstellt werden, gibt man in einer Zeile vier aufeinanderfolgende "+"-Zeichen ein, jeweils getrennt durch einen Tab-Stopp. Sobald eine solche Zeile dann durch Druck auf die Enter-Taste bestätigt wird, fügt Microsoft Word automatisch eine entsprechende Tabelle ein.

Dabei kann man sich die "+"-Zeichen als Ecken der zu erstellenden Spalten vorstellen. Auf diese Weise lassen sich Tabellen mit beliebig vielen oder wenigen Spalten anlegen – ganz nach Bedarf. Das gleiche funktioniert auch mit der Leer-Taste anstelle des Tabs.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare