Wer seine Tabs behalten will, muss "chrome://flags" aufrufen und die Funktion deaktivieren. Foto: dpa-infocom

Funktion deaktivieren

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen

Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Sind in einem Fenster des Google Chrome-Browsers mehrere Webseiten in Tabs geöffnet und einer dieser offenen Tabs wird längere Zeit nicht genutzt, bereinigt Chrome diesen Tab automatisch. Diese Funktion können Nutzer deaktivieren.

Google Chrome entledigt sich dieser Tabs, damit die Webseite den aktuellsten Stand zeigt. Es entlastet auch den Speicher, denn so muss der Browser sich nur die Adresse und die Scroll-Position merken - und nicht den Inhalt der kompletten Webseite.

Wer Webseiten lieber vollständig offen behalten will, selbst wenn sie längere Zeit nicht genutzt werden, deaktiviert die zugehörige Funktion. Dazu die besondere Adresse "chrome://flags" aufrufen. Hier nach der Einstellung "automatic-tab-discarding" suchen und über das Klapp-Feld auf "Deaktiviert" stellen. Nach einem Neustart des Browsers verwirft Chrome keine offenen Tabs mehr aus dem Speicher.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Neue Games bringen neben einigen Klassikern viel Farbe in die iOS-App-Charts. Ganz vorn mit dabei ist das knallig bunte "Bloons". Aber auch kleine Pferdefans mischen in …
Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden

Kommentare