Wer seine Tabs behalten will, muss "chrome://flags" aufrufen und die Funktion deaktivieren. Foto: dpa-infocom

Funktion deaktivieren

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen

Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Sind in einem Fenster des Google Chrome-Browsers mehrere Webseiten in Tabs geöffnet und einer dieser offenen Tabs wird längere Zeit nicht genutzt, bereinigt Chrome diesen Tab automatisch. Diese Funktion können Nutzer deaktivieren.

Google Chrome entledigt sich dieser Tabs, damit die Webseite den aktuellsten Stand zeigt. Es entlastet auch den Speicher, denn so muss der Browser sich nur die Adresse und die Scroll-Position merken - und nicht den Inhalt der kompletten Webseite.

Wer Webseiten lieber vollständig offen behalten will, selbst wenn sie längere Zeit nicht genutzt werden, deaktiviert die zugehörige Funktion. Dazu die besondere Adresse "chrome://flags" aufrufen. Hier nach der Einstellung "automatic-tab-discarding" suchen und über das Klapp-Feld auf "Deaktiviert" stellen. Nach einem Neustart des Browsers verwirft Chrome keine offenen Tabs mehr aus dem Speicher.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher
Musik kabellos auf mehrere Lautsprecher oder Kopfhörer zu übertragen - das ging bisher meist nur mit Multiroom-Systemen. Ein neuer Chip von Qualcomm rüstet nun das …
Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher

Kommentare