Tagebuch-Schreiben hilft Eltern von "Schreibabys"

- Ein Tagebuch kann Eltern helfen, das Weinen ihres Babys richtig zu deuten. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge schreien auch normale Babys in den ersten drei Monaten durchschnittlich zwei Stunden am Tag. Von einem "Schreibaby" wird laut dem Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in München erst gesprochen, wenn das Kind über einen Zeitraum von drei Wochen hinweg pro Woche an mehr als drei Tagen mehr als drei Stunden durchgehend weint und schreit.

<P>München -  In dem Tagebuch sollten Eltern die Schrei-, Schlaf- und Wachphasen des Kindes festhalten. <BR>Jedes vierte bis fünfte Kind in Deutschland gehört zu den Schreibabys, so der Verband weiter. Dabei hätten die Eltern häufig Schuldgefühle, weil sie ihr Kind nicht trösten können. Oft können allerdings einfache Mittel das Kind schon etwas beruhigen: ein ruhiger, entspannter Körperkontakt, ein klarer Tagesablauf mit festen Ess- und Spielzeiten sowie Einschlafrituale. In der Regel lässt das Schreien den Verband zufolge um den dritten Lebensmonat nach, dann machen die Babys auch einen deutlichen Entwicklungsschub. </P><P><BR>Damit kein Teufelskreis aus kindlichem Schreien, elterlicher Überforderung und noch mehr Weinen entsteht, sollten Eltern im Zweifel einen Arzt aufsuchen. Dieser kann auch Selbsthilfegruppen und spezielle Sprechstunden empfehlen. "Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Schreien bis ins zweite Lebensjahr anhält und zu späteren Verhaltens- und Aufmerksamkeitsstörungen führt", warnt Thomas Fendel, Kinder- und Jugendarzt in München. </P><P><BR>Informationen: Allgemeine Hinweise zur Kindergesundheit gibt es auf der Homepage des BVKJ unter http://www.kinderaerzte-im-netz.de. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Geofencing": Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
Das Smartphone wird für den stationären Handel immer wichtiger. Unternehmen arbeiten an Methoden, das Gerät für Werbung im Geschäft nutzbar zu machen. Meist werten die …
"Geofencing": Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
Indische Zeichen: Updates für iOS und macOS lösen Problem
Ein paar Zeichen in indischer Schrift - und die App versagt den Dienst? Sowas erleben aktuell Nutzer von iOS-Geräten. Apple hat nun ein Update veröffentlicht, das dieses …
Indische Zeichen: Updates für iOS und macOS lösen Problem
Streaming, Apps, Telefon: Geld sparen mit Familienkonten
Wer sich eine neue DVD oder CD kauft, kann sie mit Familie und Freunden teilen. Warum also Digitales doppelt kaufen? Mit Familienkonten können Nutzer Musik, Videos und …
Streaming, Apps, Telefon: Geld sparen mit Familienkonten
Windows zurücksetzen kann wichtige Daten kosten
Auch wenn sie sich eine bessere Performance erhoffen, sollten Windows-Nutzer ihren PC nicht zurücksetzen. Alle Daten, die nicht im Benutzerprofil gespeichert wurden, …
Windows zurücksetzen kann wichtige Daten kosten

Kommentare