Hier wurde für die Chrome-Erweiterung "Save to Pocket" die Tastenkombination [Strg][Umschalt][P] eingerichtet. Foto: dpa-infocom

Tastenkürzel für Chrome-Erweiterungen

Manche Add-Ons für Google Chrome müssen auch bedient werden. Bei Bedarf lässt sich für jede Erweiterung eine eigene Tastenkombination festlegen. Das können Nutzer mit ein paar Klicks einrichten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Der Google-Browser Chrome erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Entsprechend umfangreich ist auch das Angebot an Erweiterungen (Add-Ons). Diese lassen sich per Klick auf das entsprechende Symbol in der Leiste des Browserfensters ansprechen und über eine Tastenkombination.

Die Tastenkombination für ein Add-on können Chrome-Nutzer selbst festlegen. Die lässt sich direkt über die Einstellungen konfigurieren. Dazu klickt man auf das Browser-Menüsymbol oben rechts, zeigt dann auf "Weitere Tools" und ruft die "Erweiterungen" auf. Alternativ einfach in der Adresszeile "chrome://extensions/" eingeben. Danach bis ganz nach unten scrollen und dort auf den Link "Tastenkombinationen" klicken.

Im anschließend präsentierten Dialogfeld lassen sich für jede installierte Erweiterung mit einem Symbolleisten-Knopf auch Tastenkürzel hinterlegen. Wird zum Beispiel [Strg][Umschalt][P] als Tastenkombination zum Aufruf der Erweiterung "Save to Pocket" eingestellt, kann man ab sofort Web-Artikel ganz ohne Verwendung der Maus fürs spätere Lesen ablegen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was kann Apples „HomePod“? Die besten Smart-Lautsprecher im Vergleich
Deutsche Musikfans können sich jetzt endlich auch den Apple HomePod holen. Was taugt der Smart-Lautsprecher im Vergleich?
Was kann Apples „HomePod“? Die besten Smart-Lautsprecher im Vergleich
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.