Mögliche Terrorlage: Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

Mögliche Terrorlage: Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus
+
Der JVC GZ-R315 ist wasserdicht und filmt in Full-HD. Er kommt in den Farben Schwarz, Orangemetallic, Rot und Weiß. Das Schwestermodell GT-R310 gibt es nur in Silber. Foto: JVC

Tauch-Camcorder und Bluetooth-Box: Neues aus der Technikwelt

Berlin (dpa/tmn) - Wer sich gerne im Freien aufhält, liebt Outdoor-Geräte. Neu auf dem Markt sind ein wasserfester Camcorder und ein Bluetooth-Lautsprecher mit 24 Stunden Laufzeit. Detaillierte Informationen zu den und weiteren Geräten gibt es hier.

Zwei wasserfeste Outdoor-Camcorder von JVC

JVC hat zwei neue Camcorder für Aufnahmen unter Wasser oder im Freien im Angebot. Die Modelle GZ-R315 und GZ-R310 stecken in einer wasserdichten und stoßfesten Hülle und können auch auf Tauchgänge in bis zu fünf Meter Wassertiefe mitgenommen werden. Stürze aus bis zu 1,50 Metern sollen die Full-HD-Camcorder unbeschadet überstehen. Die Batterie soll bis zu fünf Stunden durchhalten, Aufladen ist im laufenden Betrieb möglich. Die Bedienung erfolgt weitestgehend per Touchscreen, was auch unter Wasser funktionieren soll. Beide Modelle sind in mehreren Farben für rund 330 Euro verfügbar.

Bluetooth-Box mit Henkel und langem Atem

Der neue Beolit 15 von Bang & Olufsen ist ein Bluetooth-Lautsprecher mit einem Abstrahlwinkel von 360 Grad aus Aluminium und Leder. Im Inneren stecken insgesamt sechs Lautsprecher. Die Tonübertragung erfolgt per Bluetooth 4.0 im aptX-Codec, aber auch eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse zum Anschluss kabelgebundener Geräte ist vorhanden. Der eingebaute Akku mit knapp 16 Wattstunden Kapazität soll bis zu 24 Stunden durchhalten. Der 2,7 Kilo schwere Tonwürfel mit Tragegriff kostet rund 600 Euro.

Kabellose HD-Überwachungskamera von Netgear

Netgear hat mit der Arlo eine drahtlose HD-Überwachungskamera vorgestellt. Sie ist für den Außeneinsatz geeignet, in etwa so groß wie ein Stück Seife und verfügt über einen Nachtsichtmodus und Bewegungsmelder. Das Videomaterial wird auf einem Onlinespeicher abgelegt, kann aber auch auf Smartphones oder Computer gestreamt werden. Das System aus Kamera und Basisstation lässt sich um zusätzliche Kameras erweitern. Die Batterien sollen bis zu sechs Monate halten - filmt die Kamera viel, dürfte es aber deutlich weniger Laufzeit sein. Die Arlo ist ab etwa 240 Euro zu haben.

Pebble-Smartwatch ist nun mit Android Wear kompatibel

Mit dem neuesten Update auf Version 2.3 ist die Pebble Smartwatch nun auch mit Android Wear Apps kompatibel. Das Update beinhaltet einstellbare Schnellantworten, außerdem kann nun mit Benachrichtigungen der Wear-Apps interagiert werden. Dazu muss das gekoppelte Smartphone mindestens die Android-Version 4.0 installiert haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Das Mobilfunknetz in Deutschland wird besser, aber alte Schwächen gibt es nach wie vor. Auch bei der Platzierung der drei großen Anbieter im "Chip"-Netztest gibt es …
Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Mehrere Druckermodelle von HP weisen Sicherheitslücken auf. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Verbraucher auf einer Liste des Herstellers überprüfen. Zudem steht …
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Der Countdown für das Ende der Reader-App läuft: Microsoft wird das Programm im Februar 2018 abschalten. Nutzer können dann auf Alternativen ausweichen.
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab
Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken …
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

Kommentare