Tausende Spanier ohne Internet

- Madrid (dpa) - Tausende von Spanier sind am Dienstag stundenlang ohne Internetzugang gewesen. Die Ursache war eine schwere Störung im System der DSL-Breitbandanschlüsse des spanischen Telekomkonzerns Telefónica.

Nach Angaben des Unternehmens waren Benutzer im ganzen Land davon betroffen. Der staatliche Rundfunk RNE berichtete, etwa die Hälfte der 3,5 Millionen DSL-Kunden in Spanien hätten zeitweise Probleme beim Internetzugang gehabt.

Telefónica hatte nach Angaben des Senders zunächst keine Erklärung für die Ursache der Störung. Es sei aber gelungen, das Ausmaß der Störfälle zu reduzieren. Verbraucherschützer wiesen darauf hin, dass Telefónica verpflichtet sei, den Kunden eine Entschädigung für die Ausfälle zu gewähren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Life is strange" kommt auf iPad und iPhone
Was ist passiert? In "Life is strange" sammelt die junge Max Spuren auf der Suche nach einer verschwundenen Schulfreundin. Das Episoden-Abenteuer gibt es nun auch für …
"Life is strange" kommt auf iPad und iPhone
Spiele-Charts: Von digitalen Wimmelbildern und Highscores
Auf die Suche, fertig, los: Auf dem iPad wird gerade gesucht und gesucht. Denn das Wimmelbildspiel "Hidden Folks" verzaubert Spieler mit seinen Schwarzweiss-Zeichnungen. …
Spiele-Charts: Von digitalen Wimmelbildern und Highscores
Apps-Charts: Festliche Fotografien und Bewegtbilder
Die Adventszeit ist die Zeit der festlichen Momente und besonderen Augenblicke, die man gerne auf Fotos festhält. Auch in den App-Charts macht sich das bemerkbar. So ist …
Apps-Charts: Festliche Fotografien und Bewegtbilder
Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip
Ein gutes halbes Jahr nach den Varianten für PC, XBox und Playstation kommt das Rätsel-Adventure Rime nun auch auf der Nintendo Switch an. Und sorgt prompt für gute …
Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip

Kommentare