Tausende Spanier ohne Internet

- Madrid (dpa) - Tausende von Spanier sind am Dienstag stundenlang ohne Internetzugang gewesen. Die Ursache war eine schwere Störung im System der DSL-Breitbandanschlüsse des spanischen Telekomkonzerns Telefónica.

Nach Angaben des Unternehmens waren Benutzer im ganzen Land davon betroffen. Der staatliche Rundfunk RNE berichtete, etwa die Hälfte der 3,5 Millionen DSL-Kunden in Spanien hätten zeitweise Probleme beim Internetzugang gehabt.

Telefónica hatte nach Angaben des Senders zunächst keine Erklärung für die Ursache der Störung. Es sei aber gelungen, das Ausmaß der Störfälle zu reduzieren. Verbraucherschützer wiesen darauf hin, dass Telefónica verpflichtet sei, den Kunden eine Entschädigung für die Ausfälle zu gewähren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bitkom: Zahlungsbereitschaft unter Gamern wächst
Gamer zeigen sich zunehmend kauffreudig. Noch mehr als in der Vergangenheit sind sie dazu bereit, für digitale Downloadinhalte oder Spiele-Abos Geld auszugeben. Das …
Bitkom: Zahlungsbereitschaft unter Gamern wächst
Das leisten Solar-Ladegeräte fürs Handy
Wer den ganzen Tag in der Natur unterwegs ist, hat oft ein Problem: Wo lässt sich bei Akku-Leerstand das Smartphone aufladen? Solar-Ladegeräte bieten hier eine Lösung. …
Das leisten Solar-Ladegeräte fürs Handy
Online-Dienst erfüllt alle PDF-Wünsche
Schnelle, einfache Bearbeitung von PDF-Datein ohne teure Software? Dies verspricht der Anbieter Smallpdf. Der Online-Dienst versichert zudem einen verantwortungsvollen …
Online-Dienst erfüllt alle PDF-Wünsche
Diese App testet die Konzentration
Nur eine gute Reaktionsfähigkeit und maximaler Fokus führen bei der kostenlosen App Left-Right zum Erfolg. Ziel des Spiels ist es, in sekundenschnelle das richtige Feld …
Diese App testet die Konzentration

Kommentare