+
Die Samsung Gear 360 macht Videos in annähernder UHD-Auflösung (3840 x 1920 Pixel) mit Rundumblick. Foto: Till Simon Nagel

Technik-News: Rundumsicht und duale Speicherchips

Fotos und Videos als Panorama ansehen - das ermöglicht die Samsung-Kamera Gear 360. Wer einen Speicherstick für zwei Anschluss-Typen sucht, bekommt von Sandisks eine Lösung angeboten. Die Technik-Neuheiten im Überblick.

Rundum-Kamera für Fotos und Videos von Samsung

Samsungs Gear 360 nimmt Fotos und Videos nicht nur flach, sondern rundum auf. Daraus macht die Kamera Kugelpanoramen, die entweder am Smartphone oder mit geeigneten Virtual-Reality-Brillen erkundet werden können. Im Inneren stecken zwei 15-Megapixel-Sensoren (Blende f2.0) hinter Fisheye-Linsen. Per Bluetooth oder WLAN werden die Bilder an Smartphones oder Computer übertragen. Die Gear 360 ist kleiner als ein Tennisball und gegen eindringendes Wasser und Staub geschützt (IP 68). Sie arbeitet momentan nur mit Samsungs Galaxy-Flaggschiffen zusammen (Galaxy S6 und S7 in allen Versionen) und kostet rund 350 Euro.

Speichersticks für USB-Typ-C und Typ-A von Sandisk

Sandisks neue Ultra Dual USB-Laufwerke eignen sich sowohl für aktuelle USB-Anschlüsse vom Typ A als auch für die neuen Typ-C-Anschlüsse. Dazu haben die Speicherchips an der einen Seite einen kleinen runden Typ-C-Stecker, auf der anderen Seite ist ein eckiger Typ-A-Anschluss verbaut. So können die kleinen Datenträger mit einer Kapazität zwischen 16 und 126 Gigabyte (GB) an alle aktuellen und künftigen Computer angesteckt werden. Preis: zwischen rund 20 und 70 US-Dollar (etwa 18 bis 63 Euro).

Anschlussfreudiges Digitalradio von Clint

Das Digital L1 von Clint ist ein Tischradio mit Empfänger für FM (analog) und DAB+ (digital). Damit deckt es die beiden deutschen Radioempfangswege ab. Wer sein Smartphone verbinden will, kann per Bluetooth Musik an das dänische Radio in Retro-Optik senden, eine 3,5-Millimeter-Miniklinke steht für Kabel bereit. Klang gibt es allerdings nur in Mono. Das Clint Digital L1 gibt es im Handel für rund 120 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf praktische Funktionen in iOS 11
Apples iOS 11 ist da. Neben einem aufgefrischten Design bringt das Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch auch einige lang erwartete neue Funktionen mit sich. …
Fünf praktische Funktionen in iOS 11
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz
Wer im Internet nach Musikern sucht, kann auf bösartige Webseiten stoßen. Bei der Sängerin Avril Lavigne sei dem Softwarehersteller McAfee zufolge die Wahrscheinlichkeit …
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz
Schadsoftware im CCleaner: Neue Version installieren
Dem Wartungs-Werkzeug Cleaner haben Hacker eine Schadsoftware untergeschoben. Wie sollten Nutzer reagieren, die davon betroffen sind?
Schadsoftware im CCleaner: Neue Version installieren
Platz schaffen auf dem Smartphone
Wenn die Kamera partout kein Bild mehr aufnehmen will, wird es Zeit, auf dem Smartphone wieder klar Schiff zu machen. Denn ein voller Speicher verhindert nicht nur neue …
Platz schaffen auf dem Smartphone

Kommentare