Selfie-Smartphone von Samsung: das Galaxy A7. Foto: Samsung

Technik-Splitter: Metall-Galaxy und Umfragen im Messenger

Hamburg (dpa/tmn) - Selfies liegen im Trend. Kein Wunder, wenn nun die passenden Smartphones auf den Markt kommen. Wer auf dem Handy die Threema-App installiert hat, kann darüber Umfragen starten. Medion hat auch etwas Neues im Angebot: ein günstiges Tablet.

Samsungs Galaxy A7 mit Metallrahmen und Selfie-Kamera

Mit dem Galaxy A7 hat Samsung ein neues Android-Smartphone mit Aluminiumgehäuse vorgestellt. Das 5,5-Zoll-Telefon mit HD-Auflösung hat einen Achtkernprozessor, zwei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 16 GB Festspeicher. Für Fotos gibt es eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln und eine nach vorne gerichtete 5-MP-Variante für Selbstporträts und Videotelefonie. Besonderes Feature: Die Selfie-Kamera lässt sich mit Gesten und per Sprachsteuerung auslösen. Nähere Angaben zu Verfügbarkeit und Preis liegen noch nicht vor.

Krypto-Messenger Threema erlaubt nun auch Umfragen

Der verschlüsselte Messenger Threema für Smartphones erlaubt Nutzern nun auch das Anlegen von Umfragen. So sollen in Gruppendiskussionen etwa Terminabstimmungen vereinfacht werden. Die jeweiligen Antworten der Umfrageteilnehmer können ausgewertet werden, außerdem sind auch Mehrfachantworten möglich. Die Funktion ist für Android und iOS ab Version 2.1 verfügbar.

Full-HD-Androide von Medion mit Intel-Chip

Von Medion gibt es ein neues Tablet mit Android 4.4 im Metallgehäuse. Das Lifetab S10345 verfügt über einen 10,1 Zoll großen Full-HD-Bildschirm, einen Intel Atom-Prozessor, 32 Gigabyte (GB) Festspeicher und 2 GB Arbeitsspeicher. Für Fotos ist eine fünf Megapixel auflösende Kamera eingebaut, der Bildschirminhalt kann per HDMI-Kabel auf Fernseher und Monitore ausgespielt werden. Interessant: Per Infrarot-Schnittstelle können Fernseher und Co. bedient werden. Der Akku des Lifetab soll bis zu zehn Stunden durchhalten. Das Gerät ist bereits erhältlich und kostet rund 220 Euro.

Mitteilung von Threema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
"Tobias Mathis" statt "Ute Christoff": Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit diesem Mann gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon …
Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Wer hat das beste Netz - Telekom, Vodafone oder O2? Das wollte die Stiftung Warentest wissen. Sie prüfte unter anderem die Downloadgeschwindigkeit und das Videostreaming …
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn

Kommentare