+
Auf der CeBIT 2015 (16.-20.3.) kündigt die Deutsche Telekom ein neues kostenloses Software-Sicherheitspaket an. Foto: Christian Charisius

Telekom kündigt kostenloses Software-Sicherheitspaket an

Sorgen um Viren oder unverschlüsselte Daten müssen sich Nutzer von Computern und Smartphones in Zukunft nicht mehr machen. Das jedenfalls verspricht die Deutsche Telekom mit einem neuen kostenlosen Software-Sicherheitspaket, das sie auf der CeBIT 2015 vorstellte.

Hannover (dpa) - Die Deutsche Telekom will mit einem kostenlosen Software-Sicherheitspaket punkten. Die Sammlung von Schutzprogrammen solle Sicherheitslücken auf Computern, Smartphones und Tablets schließen, versprach der Konzern auf der Computermesse CeBIT in Hannover (16. bis 20. März).

Die Software, die vor allem für Privatkunden sowie kleine und mittelständische Unternehmen relevant ist, soll im zweiten Quartal auf einer Telekom-Website heruntergeladen werden können. Eine Bezahlversion mit mehr Funktionen sei ebenfalls geplant.

Zu dem Paket gehören unter anderem ein Antiviren-Programm des Anbieters Avira sowie eine Anwendung für verschlüsselte Internet-Verbindungen über sogenannte VPN-Tunnel der Firma Steganos. Die Telekom-Tochter Strato steuert eine Online-Festplatte bei. Zudem gibt es ein Programm, das Daten verschlüsselt, bevor sie in Cloud-Speicher hochgeladen werden.

Die Telekom wolle es möglichst vielen leicht machen, ihre Geräte zu schützen, sagte der Chef der Telekom-Dienstleistungstochter T-Systems, Reinhard Clemens. "Kunden sind mit Sicherheitssoftware oft überfordert. Seit den Snowden-Enthüllungen sind sie zudem verunsichert und fragen nach einem Schutzangebot "Made in Germany"."

CeBIT

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend
Als bekannt wurde, dass es bei der beliebten „WhatsApp“ die Möglichkeit gibt, Nachrichten zu löschen, freuten sich zahlreiche Nutzer. Eine neue App macht diese Freude …
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend

Kommentare