+
Betrüger nutzen gern gefälschte Telekom-Rechnungen, um einen Schadcode installieren zu können.

Betrug

Gefälschte Telekom-Rechnungen im Umlauf

Bonn - Achtung: Gefälschte Telekom-Rechnungen im Umlauf! Es gilt besondere Vorsicht, denn diese können einen Schadcode auf dem Computer des Nutzers installieren.

Die Deutsche Telekom weist darauf hin, dass zum wiederholten Male gefälschte Telekom-Rechnungen online verschickt werden. Diese seien seit dem 10. Juni unterwegs. Darin wird der Empfänger dazu aufgefordert, auf einen Link zu klicken, um angeblich noch offene Rechnungen anzuzeigen.

Warnung! Klicken Sie nicht auf den Link! Löschen Sie die Mail sofort, sonst installieren Sie einen Schadcode auf Ihrem PC!

Sie erkennen die gefälschte Mail unter anderem an der fehlenden persönlichen Ansprache - allerdings sind in letzter Zeit auch Mails mit richtigem Vor- und Nachnamen angekommen.

Achten Sie unter anderem auch auf das E-Mail-Siegel, ein blaues @-Zeichen mit einem Haken. Weitere, wichtige Tipps finden Sie auf der Seite
www.telekom.com/sichere-rechnung

Das blaue @-Zeichen dient als "Siegel" für die richtige Telekom-Rechnung

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare