Tödliche Messer-Attacke in Giesing: 43-Jähriger stirb

Tödliche Messer-Attacke in Giesing: 43-Jähriger stirb
+
Betrüger nutzen gern gefälschte Telekom-Rechnungen, um einen Schadcode installieren zu können.

Betrug

Gefälschte Telekom-Rechnungen im Umlauf

Bonn - Achtung: Gefälschte Telekom-Rechnungen im Umlauf! Es gilt besondere Vorsicht, denn diese können einen Schadcode auf dem Computer des Nutzers installieren.

Die Deutsche Telekom weist darauf hin, dass zum wiederholten Male gefälschte Telekom-Rechnungen online verschickt werden. Diese seien seit dem 10. Juni unterwegs. Darin wird der Empfänger dazu aufgefordert, auf einen Link zu klicken, um angeblich noch offene Rechnungen anzuzeigen.

Warnung! Klicken Sie nicht auf den Link! Löschen Sie die Mail sofort, sonst installieren Sie einen Schadcode auf Ihrem PC!

Sie erkennen die gefälschte Mail unter anderem an der fehlenden persönlichen Ansprache - allerdings sind in letzter Zeit auch Mails mit richtigem Vor- und Nachnamen angekommen.

Achten Sie unter anderem auch auf das E-Mail-Siegel, ein blaues @-Zeichen mit einem Haken. Weitere, wichtige Tipps finden Sie auf der Seite
www.telekom.com/sichere-rechnung

Das blaue @-Zeichen dient als "Siegel" für die richtige Telekom-Rechnung

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.