Bei Telekom, Vodafone, 1&1 und o2

Kunden ohne Netz: Nach Großausfall am Morgen - wieder Störung bei Vodafone

  • Katharina Haase
    vonKatharina Haase
    schließen

Kunden aus ganz Deutschland meldeten eine gravierende Störung bei Telekom, 1&1, o2 und Vodafone. Nun ist der Grund dafür bekannt. 

  • Am Mittwochmorgen gab es eine große Störung bei diversen Internetanbietern.
  • Deutschlandweit klagen Nutzer von Telekom, 1&1, Vodafone und o2 über Probleme.
  • Nun scheinen die Probleme langsam behoben zu sein.

Update 15.20 Uhr: Neue Probleme am Nachmittag: Offenbar gibt es bundesweit wieder zahlreiche Störungen im Netz von Vodafone. Die Störungsmeldungen auf der Seite allestörungen.de steigen seit rund zwei Stunden wieder deutlich an. Insbesondere aus der Region Hannover kommen zahlreiche Meldungen. Bei anderen Anbietern scheint das Problem derzeit nicht aufzutreten, daher dürfte es eine andere Ursache haben als die Panne am Morgen.

Lesen Sie auch: Die anhaltende Corona-Krise zwingt viele Menschen in Bayern zum Homeoffice. Das hält die Deutsche Telekom nicht von Baumaßnahmen ab - die erhebliche Störungen verursachen.

Internet- und Festnetzstörung laut Telekom offenbar behoben - Ursache war eine Panne 

Update 10.15 Uhr: Offenbar bekommen Telekom, 1&1, Vodafone, Strato und o2 das Problem unter Kontrolle. Laut einem Telekom-Sprecher sei die Störung inzwischen weitgehend behoben, meldet die dpa. Auch die Kurven der Störungsmeldungen auf der Seite allestörungen.de fallen stetig ab. Laut WDR soll eine Panne bei Wartungsarbeiten offenbar für die massive Störung bei Festnetz- und Internetverbindungen verantwortlich sein. Laut der Deutschen Presse-Agentur trat diese Panne bei einer Softwareaktualisierung auf. Dadurch seien Internetzugang und Telefonverbindungen zeitweise gestört gewesen. 

Andere Anbieter wie 1&1 und Vodafone waren ebenfalls von der Störung betroffen, weil sie den letzten Kabelabschnitt bis zum Kunden, die sogenannte letzte Meile, von der Telekom mieten.

Große Internet-Störung in Deutschland: Telekom, Vodafone, 1&1 und o2 auch betroffen

Erstmeldung 12. Februar 2020, 8.10 Uhr: Berlin - Deutschlandweit gibt es derzeit über Probleme bei Telekom, Vodafone, 1&1 und O2. Unzählige Nutzer meldeten die Störung auf dem Portal "allestoerungen.de". Dort ist auch ersichtlich, wo die Störungen am häufigsten auftreten. Betroffen sind vor allem Festnetz- und Internetverbindungen.

Störung bei Telekom: Kundendienst informiert über Twitter - „Techniker arbeiten an Entstörung“

Die Telekom schreibt auf Twitter: "Der Ausfall einer technischen Einrichtung kann teilweise zu Störungen der Telefonie und des Internetzugangs führen. Unsere Techniker arbeiten an der Entstörung."

Erst im Januar hatte es eine große Störung bei Vodafone* gegeben, von denen tausende Kunden betroffen waren.

Weitere Infos folgen in Kürze.

*merkur.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Rubriklistenbild: © allestörungen.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Virus in China: Forscher warnen ausdrücklich vor neuer Schweinegrippe-Pandemie
Forscher haben in China eine neue Art der Schweinegrippe entdeckt. Das Virus besitze „alle wesentlichen Eigenschaften, um Menschen infizieren zu können“, so die …
Neues Virus in China: Forscher warnen ausdrücklich vor neuer Schweinegrippe-Pandemie
iPhone 12: Erste Details durchgesickert - Was es kosten könnte und welche Überraschungen Apple sonst noch plant
Apple dürfte wohl nach der Sommerpause das iPhone 12 enthüllen. Jetzt sickern immer neue Details raus – und die lassen aufhorchen.
iPhone 12: Erste Details durchgesickert - Was es kosten könnte und welche Überraschungen Apple sonst noch plant
Schwarzes Loch: Mysteriöses Signal aus dem All lässt Forscher rätseln
Ein schwarzes Loch ist mit einem unbekannten Objekt verschmolzen. Das können Forscher aus einem Gravitationswellen-Signal lesen. Jetzt stehen Forscher vor dem Rätsel, um …
Schwarzes Loch: Mysteriöses Signal aus dem All lässt Forscher rätseln
SpaceX: Neuer Starttermin für „Starlink“-Satelliten steht fest - Satelliten sind am Himmel zu sehen
SpaceX hat bereits mehr als 500 „Starlink“-Satelliten ins All gebracht. Jetzt steht fest, wann der zehnte Schwung der Internet-Satelliten ins All geschossen wird.
SpaceX: Neuer Starttermin für „Starlink“-Satelliten steht fest - Satelliten sind am Himmel zu sehen

Kommentare